Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Nach Puff um neue Preis-Regime verrät BLICK: So sparen Familien mit dem Verkehrshaus-GA

Das Verkehrshaus hat letzte Woche die neuen teureren Familienpreise bekannt gegeben. Das es ein 140-Franken-Abo für Familien gibt, wissen nur Insider.

, Aktualisiert 23 Reax , 1'242 Views
teilen
teilen
0 shares
Günstiger Spass: Gewusst wie, können sich Familien mehrmals im Jahr Besuche im Verkehrshaus leisten. play
Günstiger Spass: Gewusst wie, können sich Familien mehrmals im Jahr Besuche im Verkehrshaus leisten. Sigi Tischler

Letzten Freitag kritisierten «Blick am Abend» im «Absurdistan» das Verkehrshaus in Luzern für die unfreundliche Familienpolitik.

Weil es mehr Patchwork- und Regenbogenfamilien gibt, kippte das beliebteste Museum der Schweiz das Familienbillett aus dem Programm. Eine vierköpfige Familie zahlt statt 65 nun 88 Franken (+35%). Das neue Regime heisst:  1 Person = 1 Eintritt.

«Für die klassische Familie wird es klar teurer», sagte Marketing- und Verkaufsleiter André Küttel zum SRF-Regiojournal. Allerdings nur, wenn man den Spartrick nicht kennt.

Unser Artikel wurde von den Lesern heiss diskutiert - und es kamen gute Tipps rein: So können Familien Mitglied des Vereins Verkehrshaus werden und pro Kalenderjahr unbeschränkt oft das Museum besuchen. Einzige Bedingung: Sie müssen im gleichen Haushalt leben.

Kosten: 140 Franken. Bloss rund eineinhalb Mal mehr als ein Einzeleintritt.

Vereinsmitglieder zahlen weniger: Die Familienmitgliedschaft ist für 140 Fr. zu haben. play
Vereinsmitglieder zahlen weniger: Die Familienmitgliedschaft ist für 140 Fr. zu haben. Screenshot BLICK

Ein Fehler? Nein! «Dieses Angebot gibt es nach wie vor bei uns», sagt Olivier Burger, Leiter der Unternehmenskommunikation. Und wieso hat man das letzte Woche nicht besser kommuniziert: «Unser Fokus lag auf den Einzeleintritten und den anderen Familienmodellen.» (bö)

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren