Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Neues aus Absurdistan: Glatzköpfiger Mörder darf im Knast Toupet tragen

23 Reax , 249 Views
teilen
teilen
0 shares
play
Mörder Phillip John Smith.

In Neuseeland hat sich ein zu lebenslanger Haft verurteilter Mörder und Kinderschänder das Recht erstritten, im Gefängnis eine Perücke tragen zu dürfen. Ein Gericht entschied heute, dass die Justizvollzugsanstalt in Auckland Phillip John Smith sein Haarteil zurückgeben muss. Der ziemlich kahlköpfige Mann hatte sich 2014 während eines Freigangs mit einem gefälschten Pass – und dem Toupet auf dem Kopf – ins Ausland abgesetzt. Als er geschnappt wurde und zurück ins Gefängnis kam, liess die Direktion das künstliche Haupthaar beschlagnahmen. Smith hatte mit 17 Jahren einen 13-jährigen Jungen missbraucht und später dann dessen Vater erstochen. Wegen der Flucht kassierte er zusätzliche 33 Monate zu seiner lebenslänglichen Haftstrafe.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren