Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Politikerin lanciert Initiative: Basel-Stadt soll Vegi-Essen fördern

Eine heute lancierte Initiative verlangt, dass der Kanton das Vegi-Angebot in Kantinen ausweitet und Anreize zur Reduktion des Konsums von Tierprodukten setzt.

, Aktualisiert 157 Reax , 1'386 Views
teilen
teilen
19 shares
Der Natur zuliebe: Vegetarisches Essen schont die Umwelt. play
Der Natur zuliebe: Vegetarisches Essen schont die Umwelt. ISTOCKPHOTO

Es gehe ihnen nicht darum, Fleischessern vorzuschreiben, was bei ihnen auf dem Teller landet. Das betont das Komitee der Initiative für «nachhaltige und faire Ernährung» um Grossrätin Nora Bertschi (Grüne) und Adriano Mannino, Co-Präsident des Think-Thank «Giordano Bruno Stiftung» immer wieder. Es gehe ihnen – im Gegenteil – um Wahlfreiheit. Die Menschen sollen wissen, was auf ihren Tellern liegt, woher es kommt und wie viel Energie und Ressourcen bei der Herstellung verbraucht wurden.

Herstellung eines Cheesburgers braucht viel Energie

Erkenne man den Umweltschutz als eines der zentralen Probleme der Welt und wolle man dieses ernsthaft lösen, dann komme man nicht darum herum, über Ernährung zu sprechen, sagt Mannino. «Derzeit ist die Produktion von Nahrungsmitteln gleich klimaschädlich wie der gesamte globale Verkehr.» Und die Herstellung eines Cheesburgers entspreche dem Energieverbrauch von 500 Stunden Fernsehen. Es gebe aber auch tierethische Aspekte, die für die Initiative sprächen. Besonders paradox sei die Tatsache, dass in der Schweiz bei Tierversuchen hohe Standards gelten, während Schlachttiere teilweise elendiglich dahinvegetieren, sagte Mannino bei der Vorstellung der Initiative.

Vegetarische und vegane Gerichte sollten mehr angeboten werden

Die vom Verein Sentience Politics ausgearbeitete Initiative verlangt deshalb, dass der Kanton Basel-Stadt ein Leitbild zur Förderung der pflanzlichen Ernährung ausarbeitet. Insbesondere sollen in öffentlichen Kantinen (Schulen, Spitäler, etc.) vermehrt vegetarische und vegane Gerichte angeboten werden. Morgen um 17 Uhr beginnen die Initianten auf der Mittleren Brücke damit, Unterschriften zu sammeln.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren