Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Pro und Kontra: Digitale Schule

Vereinfacht Whatsapp die Kommunikation zwischen Lehrern und Schülern oder werden dadurch die Grenzen zwischen Respekt und Freundschaft verwischt?

7 Reax
teilen
teilen
0 shares
Viele Klassen kommunizieren mit ihren Lehrern über Whatsapp-Gruppen. play
Viele Klassen kommunizieren mit ihren Lehrern über Whatsapp-Gruppen. Getty Images

Pro, das sagt Praktikantin Manuela Ackermann:

Whatsapp-Gruppen sind schnell erstellt, gelöscht und einfach zu handhaben. Anruflisten sind umständlich und auch nicht mehr zeitgemäss. Die Kommunikation hat sich durch Whatsapp vereinfacht und wieso sollten Schulklassen nicht auch davon profitieren dürfen? Die Schüler schreiben ihre Fragen in den Chat, der Lehrer kann diese für alle problemlos beantworten – Win-Win-Situation also. Teenager sind auf Whatsapp natürlich bestens zu erreichen, was es auch einfacher macht, wenn dringende Mitteilungen gemacht werden müssen, beispielsweise wenn eine Stunde ausfällt.

Kontra, das sagt Praktikantin Lena Eggler:

Whatsapp ist zwar praktisch, aber als Kommunikationsmittel zwischen Schülern und Lehrern ungeeignet. Die klare Trennung zwischen Autorität und Freundschaft wird damit verwischt. Die Gefahr ist gross, die Distanz und somit den Respekt vor seinem Lehrer zu verlieren. Zudem ist nicht klar, ob der Lehrer für die im Chat ausgetauschten Informationen verantwortlich ist, also ob er dazu verpflichtet ist, den Verlauf zu überwachen. Es gibt ausserdem für Schulangelegenheiten in den meisten Schulen eine Lernplattform, wo Diskussionen im Plenum ermöglicht werden.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren