Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Ryan Gosling fliegt im Peugeot: 10 verrückte Autos der Zukunft

Officer K., gespielt von Ryan Gosling, jagt im neuen Hollywood-Blockbuster «Blade Runner 2049» im futuristischen Peugeot abtrünnige Replikanten. Gar nicht so abwegig, wenn man sich die folgenden 10 Peugeot-Zukunftstudien anschaut.

, Aktualisiert 138 Reax , 5'961 Views
teilen
teilen
0 shares

10. Peugeot Quasar (1984)

play
Werk

Der Motor der 1984 erschienenen Mittelmotor-Studie stammte von der Peugeot-Rallye-Abteilung. Er hatte zwei Turbolader, leistete 600 PS und lag teilweise frei. Digitales Cockpit und ein Navisystem waren damals futuristische Zutaten des allradgetriebenen Boliden.

9. Peugeot 4002 Concept (2003)

play
Werk

Der im Jahr 2003 präsentierte 4002 Concept verbindet Retro-Elemente mit futuristischer Grundform. Eine Art Steampunk-Van. Der Entwurf ging aus einem von Peugeot initiierten Design-Wettbewerb hervor.

8. Peugeot EX1 (2010)

play
Werk

Der wie ein Weltraumgleiter wirkende EX1 hat vielen Studien eines voraus: Er fährt wirklich – und zwar sauschnell! Zwei E-Motoren mit 340 PS trieben den keilförmigen Roadster von 2010 zu einer neuen Rekordzeit für Elektrofahrzeuge auf dem Nürburgring. Leider konnte sich Peugeot nicht zu einer Serienfertigung durchringen.

7. Peugeot Moonster (2001)

play
Werk

Der Name passt. Der 2001 auf der Frankfurer Messe IAA präsentierte Moonster wirkt tatsächlich wie ein Mondfahrzeug. Die von Marko Lukovic entworfene Studie glänzt mit einer Aussenhaut aus Aluminium. Zwei Passagiere nehmen hintereinander Platz. Den Antrieb übernehmen in die Räder integrierte E-Motoren.

6. Peugeot Darl’mat (1937)

play
Wikipedia/TheSupermat

In den 1930er Jahren muss der Peugeot Darl‘mat gewirkt haben, wie ein Fahrzeug aus einer anderen Welt. Peugeot-Händler Emile konstruierte den schnittigen Zweisitzer als Roadster und Coupé für den Motorsport. Fürs Design ist Georges Paulin verantwortlich, damals hauptberuflich Zahntechniker.

5. Peugeot Hoggar (2003)

play
Werk

Mehr zu Mad Max als Blade Runner passt der 2003 am Genfer Autosalon gezeigte Wüsten-Buggy Hoggar. Für den Antrieb sorgen gleich zwei 2,2-Liter-Dieselmotoren – einer vorne, einer hinten. Die Triebwerke leisten zusammen 360 PS. Dabei wissen wir doch inzwischen: Diesel ist in der Zukunft out.

4. Peugeot Proxima (1986)

play
Werk

Der Proxima kommt optisch dem Filmfahrzeug von Replikantenjäger K. in «Blade Runner 2049» schon sehr nahe, wurde aber bereits 1986 auf die Räder gestellt. Fliegen kann er nicht, aber mit seinen 600 PS mit bis zu 348 km/h extrem schnell fahren.

3. Peugeot BB1 (2009)

play
Werk

Platz wird knapper in der Zukunft. Deshalb entwickelten die Franzosen 2009 die Stadtwagenstudie BB1. Nicht grösser als ein zweisitziger Smart finden im elektrisch betriebenen Knubbel vier Personen Platz. Peugeot stellt gar eine Serienproduktion in Aussicht. Dennoch verschwand der BB1 wie eine Sternschnuppe auf Nimmerwiedersehn.

2. Peugeot Onyx (2012)

play
Werk

Der 600 PS starke Onyx wirkt wie ein Projektil, gegossen aus Karbon und Kupfer. 2012 stand der Kampfstern auf Rädern auf dem Pariser Autosalon und wäre das passende Gefährt für den blinden(!) Film-Bösewicht Niander Wallace (Jared Leto) in «Blade Runner 2049» gewesen.

1. Peugeot Blade (2008)

play
Werk

Komisch! Da existiert schon sein fast zehn Jahren eine Zukunftsstudie mit der Bezeichnung Blade und dann setzt sie Peugeot im Film nicht ein. Liegt sicher am komischen Propeller am Heck.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren