Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Schnell, schneller, am schnellsten: 11 spektakuläre Rekordfahrzeuge

Das 1360 PS-Supercar Koenigsegg Agera RS hat mit 447 km/h einen neuen Temporekord für Serienfahrzeuge aufgestellt. Eine lahme Schnecke, im Vergleich zu den folgenden 10 Tempo-Rekordbrechern.

122 Reax , 3'571 Views
teilen
teilen
0 shares
Der strassenzugelassene Koenigsegg Agera RS schafft 447 km/h. play
Der strassenzugelassene Koenigsegg Agera RS schafft 447 km/h. Werk

10. Venturi Buckeye Bullet 3.0 (2016)

play
Wikipedia/Valentin.Vl

Unter der elf Meter langen Stromlinienkarosse sitz pure Elektro- und Batterietechnik. Nach langen Versuchen setzte der Venturi 2016 mit 549 km/h einen Rekord für Fahrzeuge mit Elektroantrieb.

9. JCB Dieselmax (2006)

play
Wikipedia/Brian Snelson

Wie der Name schon sagt, wird der JCB Dieselmax von je 750 PS starken Turbodiesel-Motoren betrieben. RAF-Pilot Andy Green trieb den Selbstzünder auf 563 km/h. Das bis heute schnellste radangetriebene Auto mit einem Dieselantrieb.

8. Thunderbolt (1938)

play
Dunlop Collection

Vor dem zweiten Weltkrieg tobte schon eine Schlacht um das schnellste Auto der Welt. Der Brite George Eyston schraubte den Rekord im Jahr 1938 von 502 auf 575 km/h. Im Thunderbolt sitzen 2 Rolls Royce-V-12-Triebwerke aus dem Flugzeubau mit 73 Liter Hubraum und einer Leistung von etwa 4700 PS.

7. Shinkansen L0 (2015)

play
Wikipedia/Hisagi

Die von Mitsubishi gebaute Hochgeschwindigkeits-Magnetschwebebahn lief 2015 bei einem Test 603 km/h schnell und gilt als das schnellste Schienenfahrzeug. Und das alles ohne Zugführer, der Shinkansen läuft computergesteuert.

6. Spirit of America (1964)

play
Wikipedia/Daderot

Der «Spirit of America» sieht aus wie ein Düsenjäger mit gestutzten Flügeln und genau das war er auch. Das mit einem von General Electric ausgestattete Jet-Triebwerk Dreirad erreichte mit Konstrukteur Craig Bredlove am Steuer durch Rückstosskraft 847 km/h. Auf seiner letzten Rekordfahrt riss der Bremsfallschirm, Bredlove schleuderte rund 8 Kilometer weit über den ausgetrockneten Salzsee und riss etliche Telefonmasten um, landete in einem Tümpel, entstieg aber unverletzt.

5. Green Monster (1965)

play
Wikipedia/Bri_Ham

Der amerikanische Hot Rodder Art Arfon war der grosse Konkurrent von Bredlove. Immer wieder jagt er mit seinem jetmotorisierten «Green Monster» Bredlove den Rekord ab und erreichte im Jahr 1965 928 km/h.

4. Spirit of America Sonic 1 (1965)

play
Flickr

Um mit Arfons grünem Monster mitzuhalten, blieb Bredlove nichts anderes übrig einen neuen Spirit of America zu bauen. Mit dem vierrädrigen Nachfolger Sonic 1 schraubte er den Rekord noch im gleichen Jahr auf 967 km/h. Dieser hielt dann ganze fünf Jahre.

3. The Blue Flame (1970)

play
Wikipedia/Troxx

Die amerikanische Gas-Industrie sponsorte den Rekordversuch des «Blue Flame». Der Name entstand durch die blaue Flamme, die der gasbetriebene Düsenantrieb am Heck ausstiess. Fahrer Gary Gabelich knackte 1970 als erster Rekordfahrer die 1000 km/h-Marke. Der Rekord mit 1001 km/h hielt sich über 13 Jahre lang. Das Fahrzeug steht heute im deutschen Auto- und Technikmuseum Sinsheim.

2. Thrust 2 (1983)

play
Werk

Der Thrust 2 von Fahrer und Projektleiter Richard Noble holte den Rekord für Landfahrzeuge mit einem Tempo von 1047 km/h wieder nach England zurück und verpasste nur knapp die Schallgeschwindigkeit von 1236 km/h. Selbstverständlich sitzt im vier Tonnen schweren und acht Meter langen Streamliner ein Strahltriebwerk von Rolls Royce.

1. Thrust SSC (1997)

play
Werk

Der RAF-Jagdflieger-Pilot Andy Green durchbricht bei seiner Rekordfahrt 1997 mit dem etwa 110'000 PS starken Thrust SSC als erster Mensch die Schallmauer an Land. Die errechnete Rekordgeschwindigkeit von 1228 km/h über eine Distanz von einer Meile gilt noch heute.

0. Bloodhound (2018)

play
Wikipedia/Katie_Chan

Schneller, höher, weiter. Der Mensch kann einfach nicht anders und ein Speedfreak wie Andy Green schon gar nicht. Schon im kommenden Jahr will er mit dem Bloodhound seinen eigenen Rekord brechen und als erster Mensch über 1000 Meilen pro Stunde (1609 km/h) schnell fahren. Viel Glück!

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren