Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Schon gewusst? Darum enden so viele Länder auf «-stan»

Die Erklärung ist viel einfacher, als du vielleicht denkst.

229 Reax , 9'083 Views
teilen
teilen
11 shares
Fühlen sich zu Hause: Pferde in der kirgisischen Steppe. play
Fühlen sich zu Hause: Pferde in der kirgisischen Steppe. Doron, CC-BY-SA-3.0

Stan. Für den typischen Westeuropäer oder Amerikaner beschreibt man damit Länder, die «igendwo im Osten» sind. Das Klischee ist nicht komplett falsch. In Zentralasien und auf dem indischen Subkontinent enden die Namen auffällig vieler Länder auf -stan. Aber warum?

Die Antwort ist ganz einfach. Die Endsilbe -stan bedeutet im Persischen «Heimat von». Sie geht auf die urindogermanische, bzw. indo-iranische Sprache zurück, in der sie «Platz» oder «wo man steht» bedeutet. Afghanistan bedeutet also schlichtweg «Das Land/die Heimat der Afghanen» Die anderen Ländernamen sind demnach:

  • Kasachstan: Das Land der Kasachen. «Kasach» kommt aus dem Alttürkischen und bedeutet «Wanderer», aber auch «Unabhängiger».
  • Kirgisistan: Das Land der Kirgisen. «Kirgis» stammt vom Begriff «kirkkyz» ab, was «vierzig Mädchen» bedeutet. Die Kirgisen sehen sich also als Nachfahren von vierzig Stämmen.
  • Pakistan: Bedeutet nicht «Das Land der Paks». Es steht für die verschiedenen Völker des Landes: Punjab, Afghania, Kaschmir, Sindh, Belutschistan. Ausserdem bedeutet Pak auf Persisch und Urdu «rein».
  • Tadschikistan: Das Land der Tadschiken. Tadschik wurde im Mittelalter vor allem von Turkvölkern benutzt, um Nicht-Türken zu beschreiben, die iranische Sprachen sprechen.
  • Turkmenistan: Das Land der Turkmenen. Das Wort Turkmene wurde schon vor der Zeit des Mongolischen Reiches verwendet. Über seine genaue Bedeutung streiten sich Sprachwissenschaftler bis heute.
  • Usbekistan: Das Land der Usbeken. «Usbek» kommt von Usbek Khan, einem Herrscher der Goldenen Horde.
  • (Absurdistan: Das Land, aus dem besonders skurrile Geschichten stammen ;-) )

Die indogermanischen Sprachen sind die heute sprecherreichste Sprachfamilie der Welt. Ihre Tochtersprachen werden von Westeuropa bis nach Indien gesprochen. So sind das englische stand, das südslawische stan, das Wohnung bedeuten kann und das deutsche Stand (Im Sinne von Platz), alle miteinander verwandt.

Übrigens, England heisst auf Persisch Engel(e)stan, Ungarn heisst Majarestan (vom ungarischen Magyarország) und Polen Lahestan (vom Volk der Lachen).

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren