Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Schon mal vom Lost-Penis- oder Rapunzel-Syndrom gehört? 10 ungewöhnliche Krankheiten, die es wirklich gibt

So kurios sie auch klingen mögen: Diese Leiden gibt es tatsächlich.

437 Reax , 50'205 Views
teilen
teilen
5 shares

1. Lost-Penis-Syndrom

play
Getty Images

Nein, es geht nicht darum, dass das Glied des Mannes verschwunden ist, sondern nur um die Reibung während des Geschlechtsverkehrs. Wenn beispielsweise nach einer Geburt die Vagina einer Frau so weit ist, dass der Mann seinen Penis nicht mehr spüren kann, kommt er sich «verloren» vor und das wiederum führt dazu, dass oft genitale Orgasmen nicht mehr möglich sind.

2. Katzenschrei-Syndrom

play
Getty Images

Beim Katzenschrei-Syndrom handelt es sich um eine genetisch bedingte Fehlbildung des Kehlkopfs, bei der Kinder im Säuglingsalter – meistens Mädchen – katzenähnliche Laute von sich geben. Weitere Symptome sind Wachstumsstörungen, ein zu kleiner Kopf, weit auseinander liegende Augen, chronische Verstopfung, häufige Infektionen der Ohren, eine Verbiegung der Wirbelsäule, Plattfüsse und Zahnprobleme.

3. Pica-Syndrom

play
Diese 1440 Sachen fand man im Magen eines Pica-Patienten. MetalSlugX / Wikimedia

Das Pica-Syndrom ist eine seltene Essstörung, bei der Menschen ungeniessbare und teils ekelerregende Substanzen oder Gegenstände (z.B. Kot, Haare, Steine, Staub, Zement) zu sich nehmen. Die Störung tritt meist bei Kindern mit geistigen Behinderungen, aber auch bei extrem vernachlässigten Kindern auf. Weil die Gefahr von Verstopfungen, Vergiftungen oder Unterernährung besteht, sollten sich Betroffene dringendst in Psychotherapie begeben.

4. Rapunzel-Syndrom

play
Disney Enterprises

Menschen mit Rapunzel-Syndrom haben den Zwang, sich ständig die Haare auszureissen und zu essen. Diese sind unverdaulich und führen dazu, dass sich im Magen Haarknollen ansammeln, die dann den Darm verschliessen. Es kommt zu starken Bauchschmerzen oder Magen-Darm-Störungen. Die Erkrankung tritt vermehrt bei Mädchen und jungen Frauen in einem Alter unter 20 Jahren auf.

5. Retired-Husband-Syndrom

play
imago

Vom Retired-Husband-Syndrom – zu Deutsch «Ehemann im Ruhestand Syndrom» – sind meist Hausfrauen betroffen, die sich im Laufe der Jahre an ihren vielbeschäftigten Partner gewöhnt haben. Sobald der Mann in Rente geht und auf einmal den ganzen Tag zuhause verbringt, beginnen die Probleme. Er kann sich nicht in den Familienalltag integrieren und fängt an, durch seine Orientierungslosigkeit, seine Partnerin zu nerven. Das kann die Frau so stark unter Druck setzen, dass psychosomatische Folgen wie Rückenschmerzen, Asthma, Depressionen oder sogar Herzbeschwerden auftreten können.

6. Eigenbrauer-Syndrom

play
Keystone

Das Eigenbrauer-Syndrom ist eine seltene Darmerkrankung, die durch Schwächung des Immunsystems, falsche Ernährung oder einer Behandlung mit Antibiotika ausgerufen werden kann. Vermehrte Hefepilze, die sich sich im Bauch bilden, führen dazu, dass eine Art Gärungsprozess im eigenen Körper entsteht. Sie setzen bei der Verdauung von zuckerhaltigen Nahrungsmitteln und Kohlenhydraten Alkohol frei, was bedeutet, dass der Betroffene unbewusst sein eigenes Bier braut und ohne einen einzigen Schluck Alkohol sturzbetrunken sein kann.

7. Peter-Pan-Syndrom

play
Märchen-Geschichten Wiki

Genau wie bei der Kindergeschichte «Peter Pan», wollen auch betroffene Männer dieser Krankheit nicht erwachsen werden. Verantwortung und Disziplin gehört nicht zu ihren Stärken, weshalb sie sich auch mit Partnerschaften schwer tun. Frauen kommen für sie nur in der Mutter-Rolle oder als Sex-Objekt in Frage.

8. Alice-im-Wunderland-Syndrom

play
Disney Enterprises

Während einer Migräneattacke oder eines epileptischen Anfalls beginnen Betroffene (meist Kinder) des Alice-im-Wunderland-Syndroms zu halluzinieren. Ähnlich wie im gleichnamigen Kinderbuch, wo Alice unter anderem von einem Zauberpilz isst, nehmen sie plötzlich Gegenstände kleiner oder grösser wahr und haben mit Übelkeit und Lichtempfindlichkeit zu kämpfen. Nach den Kopfschmerzen bzw. nach dem Anfall enden die Symptome meist wieder.

9. Cotard-Syndrom

play
Getty Images

Als Cotard-Syndrom bezeichnet man eine skurille Wahnstörung, die Lebende glauben lässt, wandelnde Tote zu sein. Sie fühlen sich verwesen, inexistent oder glauben, innere Organe ihres Körpers verloren zu haben. Meist tritt dieses Krankheitsbild infolge schwerer Hirnerkrankungen auf.

10. Urbach-Wiethe-Syndrom

play
imago

Angst ist ein überlebenswichtiger Mechanismus, bei dem uns der Mandelkern im Gehirn hilft, Situationen, Menschen oder Objekten aus dem Weg gehen, die uns in Gefahr bringen könnten. Funktioniert dieser so wichtige Mandelkern allerdings nicht mehr, leidet man unter dem Urbach-Wiethe-Syndrom. Betroffene können Gefahren nicht mehr einschätzen und verlieren jegliche Furcht – beispielsweise vor gruseligen Orten oder kriminellen Personen.

 

Und auch diese 10 Krankheiten sind mehr als aussergewöhnlich.

  play
Getty Images
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren