Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Seine Tattoos haben ihn verraten: Yakuza-Boss (74) nach 15 Jahren gefasst

Der Yakuza-Boss Shigeharu Shirai (74) war 15 Jahre lang auf der Flucht. Jetzt wurde der ranghohe Anführer der japanischen Mafia gefasst. Seine Tattoos wurden ihm zum Verhängnis.

38 Reax , 692 Views
teilen
teilen
0 shares

Ein ranghohes Mitglied der japanischen Mafia ist am Mittwoch der thailändischen Polizei ins Netz gegangen. 15 Jahre lang war der Yakuza-Boss Shigeharu Shirai (74) auf der Flucht.

Gemeinsam mit seiner thailändischen Frau war der Mafia-Boss untergetaucht nachdem er 2003 einen Rivalen getötet haben soll. Doch nun wurden ihm ausgerechnet seine Tätowierungen zum Verhängnis.

Bild von Yakuza-Boss tausendfach geteilt

Auslöser für den Coup der thailändischen Polizei war ein Bild von Shirai oben ohne, das im August 2017 viral ging. Aufgenommen wurde es von einem Tattoo-Fan in der thailändischen Stadt Lop Buri.

Tausendfach geteilt wurde die japanische Polizei schnell auf den Plan gerufen. Einer Spezialeinheit der Polizei gelang letztlich die Festnahme des Flüchtigen. Dem Yakuza-Boss wurde wohl seine Eitelkeit zum Verhängnis. (rad)

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren