Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Starkes Verlangen nach Glücksspiel und Sex oder farbiger Urin? 7 bizarre Nebenwirkungen von Medikamenten

Dass starke Medikamente oftmals Nebenwirkungen mit sich bringen, ist bekannt. Wie bizarr diese jedoch sein können, dürften wohl die wenigsten wissen.

180 Reax , 11'368 Views
teilen
teilen
2 shares

Keine Fingerabdrücke mehr

play
Prof. Blumes Bildungszentrum

Vor einigen Jahren hat die US-Zollbehörde einen Mann aus Singapur mehrere Stunden aufgehalten, bevor er einreisen durfte. Das Ganze, weil sich herausstellte, dass er keinen persönlichen Fingerabdruck hatte. Man fand heraus, dass er seine Fingerabdrücke durch ein in der Chemotherapie verabreichtes Medikament namens Xeloda verlor. Dieses löst heftige Nebenwirkungen im Körper aus, unter anderem schält sich die Haut an einigen Stellen.

Vergesslichkeit

play
Fitness First Blog

Eine Amnesie tritt meist nach Unfällen im Zusammenhang mit einem Schädel-Hirn-Trauma oder einer Gehirnerschütterung auf und bezeichnet eine Form der Störung des Gedächtnisses für zeitliche sowie inhaltliche Erinnerungen. Einige starke Medikamente wie Schlaftabletten oder Antidepressiva können ebenfalls Amnesie über einen gewissen Zeitraum auslösen.

Fehlender Geruchssinn

play
pixabay

Einigen Berichten zufolge verloren Patienten, die an Hepatitis, Leukämie oder Multipler Sklerose litten, aufgrund ihrer starken Medikamente nach der Einnahme ihren Geruchssinn. Ein kroatischer Patient roch, selbst nachdem er die Medikamente ein Jahr zuvor abgesetzt hatte, nichts mehr.

Vegas, Baby!

play
pixabay

In einigen Fällen, in denen Menschen mit Parkinson-Syndrom ein Medikament namens Ropinirol verabreicht wurde, verspürten die Patienten nach der Einnahme ein grosses Bedürfnis nach Glücksspielen und Sex.

Mitternachts-Snack

play
pixabay

Die Schlaftablette Zolpidem steht im Zusammenhang mit einigen gewöhnungsbedürftigen Nebenwirkungen wie Essen im Schlaf, Kochen im Schlaf oder sogar Autofahren während des Schlafs. Wissenschaftler und Doktoren suchen immer noch nach dem Grund dieses Auftretens, da sie natürlich um die Sicherheit ihrer Patienten besorgt sind.

Halluzinationen

play
pixabay

Mefloquin ist zwar ein Wirkstoff, der Malaria bekämpft, er ist aber umstritten. Verschiedene Patienten beschwerten sich nach der Einnahme über schwere Halluzinationen. Einige versuchten sich sogar selber umzubringen, nachdem sie das Medikament eingenommen hatten.

Blauer Urin

play
DocCheck

Gleich mehreren Medikamenten wurde als Nebenwirkung eine blaue Verfärbung des menschlichen Urins zugeschrieben. Darunter das Antidepressiva «Amitriptyline», das Schmerzmittel «Indomethacin» und das Anästhetikum «Propofol». Die blaue Farbe kommt von den künstlichen Farbstoffen in den Medikamenten. 

 

Gestresst? Hier findest du 10 Lebensmittel, die bei Stress helfen

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren