Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Swiss-Music-Awards-Moderator Stefan Büsser: Jetzt macht er Faxen mit Foxie

Stefan Büsser (32) hat nun zwei Frauen: Neben Moderatorin Debi Rullo (27) will auch die putzige Hundelady Foxie mit ihm kuscheln. Sie ist auf Instagram bereits ein kleiner Star.

, Aktualisiert 18 Reax , 375 Views
teilen
teilen
0 shares

Er ist bekannt wie ein bunter Hund, doch jetzt schnüffelt ein Vierbeiner an seinem Erfolg. Denn auch Foxie, der knufflige Zwergspitz von Comedian Stefan Büsser (32), ist ein Star. Er hat schon fast 5000 Fans auf Instagram. Dabei kuschelte sich die Hündin erst vor ein paar Monaten ins Herz des beliebten Moderators. «Foxie gibt inzwischen in meinem Leben den Ton an», sagt Büssi, der heute die Swiss Music Awards im Zürcher Hallenstadion moderiert. Er hat auf Instagram fast 90'000 Followers.

«Wir würden Foxie nie mehr hergeben» 

Eigentlich ist Büssers Freundin, die Moderatorin Debi Rullo (27), auf den Hund gekommen. «Sie war schon immer in diese Rasse verliebt», erklärt er. «Wir würden Foxie nie mehr hergeben.» Er habe nicht vor, seinen Hund zum Star zu züchten, verspricht Büssi. «Unser Wollknäuel soll keine Influencerin werden, obwohl sie hübscher ist als viele dieser Girls, und sie darf sogar Pelz tragen.» Ernsthaft fügt er an: «Ich habe mir nicht einen Hund zugelegt, um noch bekannter zu werden.»

Foxie bewacht die Wohnung und liebt Radio SRF 3  

Trotzdem: Foxie wäre doch das ideale Quotenläckerli, wenn sie heute mit Büssi auf der Hallenstadion-Bühne herumschwänzeln würde. Schliesslich gibt es Vorbilder. Zum Beispiel Jabba: Der Mischling mit künstlichem Hüftgelenk trottete jahrelang mit Nik Hartmann (45) über Stock und Stein. Schon der sensible Bostich von Frank Baumann (60) war ein Quotenhund in der Satiresendung «Ventil». Als Supertreffer unter den TV-Hunden räumte Sheriff ab. Der Hund von Kurt Felix (†71) konnte auf Handzeichen bellen und bewachte den Tresor in der Millionenshow. Büssi wehrt ab: «Vorläufig bewacht Foxie nur unsere Wohnung», sagt er. Sie sei übrigens sehr musikalisch. «Nachts läuft bei uns immer Radio SRF 3 – das entspannt sie.»

Also schläft sie nie in Büssis Bett? «Nein, darf sie nicht. Aber manchmal springt sie morgens ins Bett und begrüsst uns stürmisch.»

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren