Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Tausende Handys werden unbrauchbar: Sunrise stellt 2G-Netz bereits 2018 ab

ZÜRICH - Telefonieren Sie mit einem alten Nokia-Handy? Falls ja, haben sie bei Sunrise nächstes Jahr ein Problem.

43 Reax , 360 Views
teilen
teilen
0 shares
Kaum lanciert, bald unbrauchbar: Nokias Klassiker 3310 in der Neuauflage. play
Kaum lanciert, bald unbrauchbar: Nokias Klassiker 3310 in der Neuauflage. Imago

Noch zwei Jahre vor Swisscom will Sunrise nächstes Jahr das 2G-Netz abstellen. Das ist das «normale» Handy-Netz, das Mitte der 1990er-Jahre unter dem Namen «Natel D» lanciert wurde.

Grund: Das 2G Netz sei veraltet.

Mindestens 3G ist Pflicht ab Ende 2018

«Per Ende 2018 nehmen wir die veralte 2G-Technologie vom Netz und forcieren für unsere Kunden den Ausbau mit 4G und 4G+», schreibt Sunrise heute in einer Mitteilung. Und was passiert mit Kunden, die noch mit alten Handys telefonieren? Die müssen sich ein neues Handy bzw. Smartphone besorgen, das mindesten 3G (UMTS) oder 4G (LTE) unterstützt.

 Sunrise will beim Wechsel helfen: «Unseren 2G-Kunden bieten wir attraktive Tauschangebote und den Geschäftskunden massgeschneiderte Lösungen, damit sie auf bequemste Weise vom angestrebten 'Defect-Free' Mobilfunknetz profitieren können.»

Nokia 3310 nur mit 2G – und Hunderttausende anderer Handys

Fun Fact: Selbst die erst kürzlich lancierte Retro-Neuauflage des Kulthandys Nokia 3310 wird Ende nächstes Jahr bei Sunrise nicht mehr funktionieren – weil es nur 2G-Technik drin hat.

Auch sonst wurden in den letzten Jahren noch Hunderttausende solcher einfacher Mobiltelefone verkauft. Als billige Zweitgeräte, für die Ferien, für Senioren oder Kinder. Digitec als grösster Online-Händler beispielsweise hat noch fast 30 Handymodelle im Angebot, die nur mit 2G (GSM) funktionieren.

«Ich bin überrascht, dass es so schnell geht», sagt Verivox-Telekomexperte Ralf Beyeler. «Es ist aber die richtige Entscheidung. Der Standard ist seit 1992 in Gebrauch. Heutige Technik ist effizienter.» Ein Problem könnten aber nun viele Senioren haben, die einfaches Handy besitzen, weil sie nur ab un zu telefonieren wollen.

Swisscom hat bereits 2015 angekündigt, dass man die 2G-Technik abschalten werde. Allerdings erst Ende 2020 - zwei Jahre nach Sunrise. Salt plant ebenfalls mit diesem Zeithorizont. (bö/klz)

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren