Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Bachelor-Sylwia über ihre Fitness-Karriere: «Man muss gemachte Brüste haben»

Während Sylwia um Bachelor Clives Herz kämpft, fällt sie vor allem durch ihre extrem sportliche Figur auf. Jetzt enthüllt sie ihre Body-Geheimnisse und sagt, dass unter ihren Muckis ein weicher Kern steckt.

61 Reax , 1'642 Views
teilen
teilen
0 shares

In Sachen Sport kann Sylwia (32) locker mit dem Bachelor Clive Bucher (26) mithalten. Sie ist amtierende Schweizer Meisterin der International Federation of Bodybuilding and Fitness in der Bikini-Klasse. Dennoch glaubt sie: «Beim Armdrücken würde ich den Rosenkavalier nicht besiegen.» Dazu habe sie nicht genug Kraft.

Sie habe das Training beim Dreh sehr vermisst, so die gebürtige Polin zu BLICK. «Aber ich trainiere eigentlich zu viel. Vor allem tat ich es vor den Dreharbeiten: Da ging ich fünfmal die Woche ins Gym», sagt sie. Schon seit sechs Jahren stemmt Sylwia regelmässig Gewichte, nimmt an Fitness-Wettbewerben teil und arbeitet als Personal Trainerin sowie an ihrer Fitness-Influencer-Karriere. 

Doch der Weg dahin war nicht einfach. «Früher habe ich auch schon trainiert, dann aber nach einem Jahr keine sichtbaren Ergebnisse gehabt. Doch mein Ex-Freund ist Bodybuilder. Der hat mir einen Trainings- und Ernährungsplan erstellt», erklärt sie. Danach sah sie Resultate – und entschied sich für eine Profikarriere.

Beauty-OP für Fitness-Erfolg

«Durch das viele Training habe ich allerdings sehr kleine Brüste bekommen», gibt die 32-Jährige zu bedenken. Das Fettgewebe ihrer Brüste sei Muskeln gewichen. Doch um bei den Wettbewerben der Bikini-Klasse die besten Chancen zu haben, entschied sie sich, sich den Busen vergrössern zu lassen. 

«Man muss gemachte Brüste haben, um bei Bikini-Wettbewerben eine richtige Chance zu haben. Das ist traurig, aber wahr», erklärt sie. Denn perfekte Proportionen seien bei den Wettbewerben sehr wichtig.

«Streitereien mit Fabienne sind Mobbing»

Immerhin: Bachelor Clive ist es egal, ob die Brüste nun echt oder gemacht sind (BLICK berichtete). Er setzt auf innere Werte. Und auch mit denen kann Sylwia überzeugen: So hält sie sich beim Streit um ihre Mitstreiterin Fabienne weitgehend raus. Warum? «Ich fand sie immer nett. Ich kannte sie auch schon vorher ein bisschen. Gerade am Anfang haben wir uns gut verstanden. Vielleicht weil ich älter und reifer bin, habe ich da nicht mitgemacht. Wenn man die Folgen sieht, dann ist es Mobbing», meint sie. 

Scheint ganz so, als stecke hinter Sylwias gestählter Schale ein weicher Kern. «Ich bin sensibel und brauche sehr viel Liebe», sagt sie. Ob Bachelor Clive es schafft, hinter die Fassade des Fitnessmodels zu schauen?

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren