Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Deutsche «Bachelor»-Carolin lästert über Schweizerinnen: «Ich habe noch nie so etwas Niveauloses erlebt»

Sie freute sich so darauf, den Schweizer Bachelor und die Schweizer Kandidatinnen kennenzulernen. Doch für Neuzugang Carolin aus Deutschland endete das Ganze in einer herben Enttäuschung.

267 Reax , 3'140 Views
teilen
teilen
0 shares

Zicken-Alarm in der gestrigen Folge der 3+-Kuppelshow «Der Bachelor». Die Ankunft von Neuzugang Carolin (26) stand von Anfang an unter einem schlechten Stern. Denn: Die vom Sender nachnominierte Steuerfachfrau aus Ahaus (D) sorgte bei den Ladys für wenig Begeisterung. «Es war schrecklich, dass einfach jemand Neues kam», entsetzt sich Namensvetterin Carolina (31) im BLICK-Talk nach der Sendung. «Und das hat sie dann auch gespürt.»

Besonders die Kanzleiangestellte Sanja (26) ging von Anfang an auf Konfrontationskurs. «Ich glaube, es ist Zeit für dich, nach Hause zu gehen», ätzt sie bei Carolins Ankunft. Später lästert sie: «Die wird bestimmt nicht meine beste Freundin.» Sanja unterstellt Carolin sogar, mit dem Alter zu schummeln. «Sie sieht aus wie eine alte Frau. Die 25 würde ich ihr nicht glauben.» Auch Influencerin Mia (22) zieht über die Neue her: «Die ist hässlich und sieht etwa ähnlich scheisse aus wie Fabienne.» Das Credo der versammelten Ladys: «Lange wirst du hier nicht überleben.»

«Ich habe mich für die Mädels geschämt»

Ein Haifischbecken – und für Carolin ein Schock. Die gross gewachsene Blondine, die in Deutschland schon bei «Der Bachelor» mittat, hatte sich das ganz anders vorgestellt. Von Schweizerinnen habe sie etwas anderes erwartet. «Ich hatte ein tolles Schweiz-Bild und hatte mich darauf gefreut, Schweizerinnen kennenzulernen und den Schweizer Bachelor.» Was sie dann aber erlebt habe, sei unterste Schublade gewesen. «Ich war geschockt, dass es Menschen gibt, die so respektlos sind», sagt sie. «Ich habe noch nie so etwas Niveauloses erlebt. Ich habe mich für die Mädels geschämt.»

Total daneben benommen habe sich Sanja, die habe sie nass gespritzt. «So was macht man einfach nicht», urteilt Carolin. «Denn Konkurrenz hin oder her: Respektvoll sollte man schon miteinander sein.» Sie habe sogar kurzzeitig überlegt, gleich wieder die Koffer zu packen. «Ich habe mich echt gefragt, wie ich das durchstehen soll, so allein auf weiter Flur.»

Bachelor Clive erwirkt (fadenscheinige) Entschuldigung

Doch Bachelor Clive (26) setzte sich dann für den Neuzugang aus Deutschland ein. «Ich bin enttäuscht, wie sie empfangen wurde. Darum habe ich das dann auch vor allen angesprochen, dass das gar nicht geht.» Daraufhin entschuldigte sich die Lady-Gruppe bei Carolin. Doch Carolina relativiert im BLICK-Talk gleich wieder und giftet: «Es waren nicht alle ehrlich mit der Entschuldigung.»

Immerhin: Von Bachelor Clive Bucher ist Carolin bis jetzt sehr angetan. «Er ist sehr nett und auch mega attraktiv. Ich finde, er sieht bedeutend besser aus als Oliver Sanne, mein Bachelor in Deutschland.» Und die neue Kandidatin darf sich auch weiterhin Hoffnungen machen, Buchers Herz zu erobern: Er überreichte ihr gestern gleich die erste Rose.

Schluss mit lustig ist dagegen für Künstlerin Valentyna (30) und Muskelfrau Sylwia (32). Sie gingen leer aus. Bereits vorher zog Kandidatin Julia (29) beim «Bachelor» selbst die Reissleine.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren