Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Drama-Serie «Salvation»: Weltuntergang im Sommerloch

In «Salvation» droht ein Meteorit die Erde zu zerstören. Was im Kino schon oft funktionierte, ist als Serie lockeres Füllmaterial.

0 Reax , 152 Views
teilen
teilen
0 shares
Liam (Charlie Rowe, M.) sieht die Gefahr. play
Liam (Charlie Rowe, M.) sieht die Gefahr. CBS Photo Archive

Fast 20 Jahre ist es her, da hat das Ende der Welt die Massen im Kino fasziniert. Gleich zwei Sommer-Blockbuster setzten sich damals mit dem Szenario ­eines Meteoriten-Einschlags auseinander: zum einen «Armageddon», Michael Bays grenzdebiles, aber grandios unterhaltsames Special-Effects-Spektakel – und «Deep Impact». Dieser stand eher in der Tradition der Katastrophenfilme aus den 70er-Jahren und legte mehr Wert auf Figuren und Beziehungen.

Nun hat der US-Sender CBS das Thema aufgegriffen und mit «Salvation» eine neue Serie lanciert. Der Inhalt: Der junge MIT-Student Liam (Charlie Rowe) stösst bei seinen Forschungsarbeiten auf einen Meteoriten, der mit der Erde kollidieren und den gesamten Planeten zerstören könnte. Zusammen mit einem Tech-Milliardär sucht er den Kontakt zur Regierung. Verteidigungsminister Edwards (Ian Anthony Dale) versichert den beiden jedoch, man habe die Situation unter Kontrolle. An dieser Darstellung zweifelt Liam. Er versucht, die Pressesekretärin als interne Quelle mit an Bord zu holen. Nachdem diese festgestellt hat, dass Edwards’ Projekt zur Abwehr zum Scheitern verurteilt ist, schliesst sie sich dem Studenten und seinem befreundeten Milliardär an – unter der Bedingung, dass dieser in seiner All-Arche-Noah nicht wie geplant nur Ausgewählte rettet, sondern seine Ressourcen einsetzt, um den Planeten zu retten.

«Armageddon», «2012» «Deep Impact» – «Salvation» ist ein lockerer Mix aus hinlänglich bekannten Hollywood-Vorlagen. Kein Knüller, kein Weltuntergang – ein ganz passabler Füller fürs Sommerloch.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren