Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Er ist neuer Chefdesigner bei Burberry: 7 Fakten über Riccardo Tisci

Sein ausgefallener Stil revolutionierte das Luxus-Label Givenchy. Nun wird er neuer Kreativdirektor bei Burberry.

27 Reax , 167 Views
teilen
teilen
0 shares
Der Italiener blieb Givenchy über 12 Jahre treu. play
Der Italiener blieb Givenchy über 12 Jahre treu. Getty Images

1. Im Alter von 17 Jahren begann der gebürtige Italiener sein Modestudium in London.

Bereits kurz nach seinem Abschluss arbeitete Ricardo Tisci (43) für Marken wie Antonio Berardi und Puma.

2. 2005 wurde er Kreativ­direktor bei Givenchy.

Seine mysteriösen und von verschiedenen Subkulturen inspirierten Designs modernisierten das französische Traditionshaus.

3. Mit dem Job bei Givenchy unterstützte er seine Mutter finanziell.

Er nahm die Position als Kreativdirektor an um seine Mutter sowie seine acht Schwestern zu unterstützen.

play
Dank der finanziellen Hilfe musste seine Mutter ihr Haus nicht verkaufen. WireImage

4. Er liess das erste Transgendermodel in seiner Show laufen.

Er machte das Model Lea T. (37) bekannt. Unter den grossen Designern liess er als Erster ein Transgendermodel in seiner Show laufen.

play
Lea T. (37) ist eine enge Freundin von Tisci. WireImage

5. Er designte Brautkleid und Anzug für Kim Kardashian (37) und Kanye West (40).

Das Kleid wie auch der Anzug für die Hochzeit waren von Givenchy.

play
Das Hochzeitspaar trug am grossen Tag Givenchy. Instagram

6. Er wurde mit ikonischen Trendteilen wie dem Rottweilerpullover von Givenchy berühmt.

Er machte sich mit mehreren weltbekannten Designs im Modekosmos einen Namen. Dazu gehören auch die Nike Air Force 1 Turnschuhe.

7. Seit März ist er Chefdesigner bei Burberry.

Vor kurzem wurde bekannt, dass er als neuer Chefdesigner bei Burberry in die Fussstapfen von Christopher Bailey (46) tritt.

play
Im Herbst 2017 trat Christopher Bailey zurück. Getty Images
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren