Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

«Fast and Furious 8»: Wer bremst, verliert

«Fast and Furious 8» bietet extreme Vollgas-Action. Sie findet den Film schlimmer als «Shades of Grey». Er spielt dabei Bullshit-Bingo.

22 Reax , 273 Views
teilen
teilen
1 shares
Vin Diesel lässt es in «Fast & Furious 8» krachen. play
Vin Diesel lässt es in «Fast & Furious 8» krachen. Universal Pictures

Lukas Rüttimann sagt:

Es ist das Jahr der hirnverbrannten Blockbuster: «Kong: Skull ­Island», «Life», «Power Rangers» – und das alles, bevor der neue «Transformers» angelaufen ist. Respekt. «Fast and Furious 8» jedoch hat in Sachen Intelligenz freie Fahrt. Denn wer die Proll-Reihe ernst nimmt, ist selbst schuld.

Nach sieben Filmen ist auch so ziemlich alles gesagt. Deshalb habe ich bei der Visionierung mein ganz persönliches «F&F»-Bullshit-Bingo gespielt: Jedes Mal, wenn Diesel und Co. Wörter wie «Family», «Brother» oder «Respect» von sich gaben, machte ich ein Kreuzchen. Schliesslich dauert es eine kleine Ewigkeit, bis Teil acht in die Gänge kommt. Das Opening auf Kuba ist zwar grandios, doch danach wirds zu sehr 007. Mit Charlize Theron und «Game of Thrones»-Wildling Kristofer Hivju als Schurken und Vin Diesel als fernmanipuliertem Psycho. Kein Kreuzchen dafür. Zum Glück findet der Streifen in die Spur zurück: Selbstfahrende Autos verursachen Massenkarambolagen in New York, Bentleys, Lambos und ein AMG fliegen durch die Luft, Letty brettert mit der roten Sting Ray rum, es regnet Autos – und am Ende werden alle von einem U-Boot übers Eis gejagt. Alles völlig unlogisch, viel zu laut und zu lang. «Fast & Furious» eben. Für meinen Sitznachbarn war der Fall jedenfalls klar: «Geiler Scheiss.» Ich finde: Bullshit – respektive: Bingo!

Bewertung: 3 von 4 Sternen

Das sagt Tanya König:

Hier wird die Kuh bis zum letzten Tropfen gemolken: «Fast and Furious» kommt mit dem achten Teil ins Kino – und ich frage mich, ob die Macher sich neu erfinden können. Immerhin: Die Eröffnungsszene in Havanna überrascht. Kuba kenne ich nicht aus dem Kino, ich war selber dort. Es ist das erste Mal seit der Aufhebung des Embargos, dass die Traumfabrik im grossen Stil dort drehen darf. Havanna bietet die ideale Kulisse mit seiner Altstadt im Kolonialstil, den Oldtimern und den klischeehaft schönen Frauen.

Spätestens wenn Vin Diesel aber durch die Innenstadt rast, muss ich den Kopf schütteln. Was wird hier eigentlich vorgelebt? Wenn du mit Vollgas durch einen Markt rast, bist du ein «geiler Siech»? Nirgends gibt es Verletzte? Einfach, damit es gesagt ist: Das gibt es nur auf der Leinwand. Fremdschämen muss ich mich auch, wenn der Harte-Schale-weicher-Kern-Typ schnulzige Sprüche von sich gibt und Rodriguez dahinschmilzt. Schlimmer als bei «Fifty Shades of Grey»! Nur Charlize Theron kann ich ernst nehmen: Als Cyber-Terroristin sorgt sie für Spannung. Dass die Bande um Johnson, die nur heisse Schlitten im Kopf hat, die Welt vor dem dritten Weltkrieg bewahren soll, zeigt, wie unrealistisch das Ganze ist. Das Drehbuch ist so bescheuert, dass es fast schon unterhaltsam ist.

Bewertung: 2 von 4 Sternen

«Fast & Furious 8»

Abstract: Dom und Letty geniessen ihre Flitterwochen auf Kuba, die übrigen Crewmitglieder sind freigesprochen und führen ein normales Leben. Das friedliche Dasein ist jedoch schlagartig zu Ende, als eine mysteriöse Frau namens Cipher auftaucht. Sie lockt Dom in eine Falle und bringt ihn dazu, die Seiten zu wechseln. Doch nun sieht sich der Anführer mit einem starken Gegner konfrontiert – seinem eigenen Team, angeführt von Luke Hobbs. Kann die Familie diesen Schock überwinden? Der Showdown bringt eine Überraschung.

Länge: 136 Min.

Land: USA

Besetzung: Vin Diesel, Charlize Theron, Dwayne Johnson, Tyrese Gibson, Jason Statham

Regie: F. Gary Gray

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren