Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Games: «Destiny 2»: An vielen Fronten besser

3 Reax
teilen
teilen
0 shares

Der Shooter «Destiny 2» stammt von den ehemaligen «Halo»-Machern. Das Spiel ist in vielen Bereichen eine Steigerung gegenüber dem enttäuschenden «Destiny» aus dem Jahr 2014.

Dazu gehört die Story, die zwar immer noch haufenweise Potenzial über Bord wirft, nun aber ansatzweise Sinn ergibt. Als Rotlegion bekannte Aliens wollen unser Sonnensystem vernichten, und die sogenannten menschlichen Hüter sollen das verhindern.

Das Ganze geht sowohl auf der Erde als auch an verschiedenen Orten in unserer astronomischen Nachbarschaft wie dem Jupitermond Io über die Bühne. Die Welten sind gross und bieten neben den Missionen der Kampagne viele Nebenaufträge oder kurze Einsätze für mehrere Spieler. Hat man zudem Maximal-level 20 erreicht, darf man weiteren Tätigkeiten wie kurzen Patrouillen oder sich täglich verändernden Aufgaben nachgehen. Kurzum: In «Destiny 2» kommt nicht so schnell Langeweile auf.

Optisch sehen die Welten für ihre Grösse her-­vorragend aus. Besonders die Fauna beeindruckt mit ihrem Detailreichtum und gibt jedem Schauplatz seine ganz eigene Atmosphäre.

Auch das Gameplay selbst wirkt flüssiger als früher. Dank einer leichten Zielhilfe lassen sich die Gefechte mit vielen verschiedenen Schusswaffen perfekt steuern. Die bleihaltigen Kämpfe wirken so äusserst befriedigend. Einzig die künstliche Intelligenz der Gegner lässt einiges zu wünschen übrig.

Für PS4, Xbox One, ab 12 J. (72 Fr.)

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren