Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Video vom Roller-Unfall aufgetaucht: So schlimm war der Clooney-Crash wirklich

Ein Wunder, dass nichts Schlimmeres passierte! George Clooney hatte bei seinem Roller-Unfall Glück im Unglück.

, Aktualisiert 3 Reax
teilen
teilen
0 shares

«Alles halb so wild», dachte man gestern nach der Meldung, dass George Clooney (57) nach seinem Roller-Unfall schon wieder aus dem Spital entlassen wurde. Ein Mitschnitt des Crashs von einer Überwachungskamera zeigt nun aber, wie viele Schutzengel der Hollywood–Star an seiner Seite hatte. 

In dem Clip ist die Unglücksstrasse in Sardinien zu sehen, immer wieder rasen Autos vorbei. Als ein Mercedes abbiegen wollte und deshalb für einen kurzen Moment auf der Gegenfahrbahn stehen bleibt, passiert es. Ein erster Roller kann dem Wagen noch knapp ausweichen, Clooney hat weniger Glück.

Mit 100 Kilometern pro Stunde gegen die Windschutzscheibe

Mit voller Wucht prallt er in das Auto und wird über den Wagen hinweggeschleudert! Während des Aufpralls schlug er mit dem Helm auf die Windschutzscheibe, die zerbrach. Laut «TMZ» war der Schauspieler mit fast 100 Kilometern pro Stunde unterwegs. Schnell genug, um seinen Helm zu zerschmettern.

Clooney kam glücklicherweise mit dem Schrecken davon. Der Hollywood-Star konnte gestern das Spital nur wenige Stunden nach dem Crash bereits wieder verlassen. Einige Schürfwunden an Armen und Beinen und Prellungen im Beckenbereich waren die Folgen des Unfalls. Seiner Ehefrau Amal dürfte ein grosser Stein vom Herzen gefallen sein. Die Anwältin sei sofort zur Seite ihres Liebsten geeilt. (klm)

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren