Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Ihre ganze Kindheit lang wurde sie gemobbt: Transgender-Teenie (18) fühlt sich endlich wohl in der eigenen Haut

Kate Cooch wurde zwar als Junge geboren, wusste aber schon früh, dass sie sich als Mädchen fühlt. Jetzt möchte sie ihren Körper für 60'000 Pfund umoperieren lassen.

562 Reax , 33'128 Views
teilen
teilen
32 shares
Kate Cooch (18) fühlt sich seit ihrer Kindheit im falschen Körper. Bis sie ihr Geschlecht operativ umgewandelt hat, schminkt sie sich täglich zur Frau. play
Kate Cooch (18) fühlt sich seit ihrer Kindheit im falschen Körper.Bis sie ihr Geschlecht operativ umgewandelt hat, schminkt sie sich täglich zur Frau. Instagram/Youtube

Schon als Primarschülerin wusste die Engländerin Kate Cooch (18), die damals noch Callum hiess, dass sie lieber ein Mädchen wäre. Doch als sie ihren Schulkameraden davon erzählte, lachten die sie nur aus. Um nicht weiter gemobbt zu werden, behielt Kate ihre Gefühle die nächsten neun Jahre für sich. Doch heimlich hielt sie weiter an ihrem Plan fest, eines Tages zur Frau zu werden.

«Ich wusste, dass mein Vater mich niemals akzeptieren würde.»

Als 14-Jährige outete sich Kate dann als schwul, doch auch das fühlte sich nicht richtig an. Mit 16 gestand Kate dann ihrer Mutter unter Tränen, dass sie sich im falschen Körper fühle. «Ich wusste, dass mein Vater mich niemals so akzeptieren würde. Darum habe ich gewartet, bis meine Eltern sich getrennt haben, bevor ich meiner Mutter erzählte, wer ich wirklich bin», erzählt Kate gegenüber DailyMail. «Es war eine wahnsinnige Erleichterung. So viele Jahre musste ich selbst damit klarkommen und nun kann ich mich endlich frei fühlen.»

Mit der Unterstützung ihrer Mutter outete sich Kate dann auch bei all ihren Freunden und Schulkameraden. Ihr Vater erfuhr es durch Familienmitglieder. Er hat seither nicht mehr mit seiner Tochter gesprochen.

Geschlechts-Operationen für 75'000 Franken geplant

Sofort nach ihrem Outing schmiss Kate all ihre Jungs-Klamotten weg und kaufte sich Kleider und High Heels. Seit letztem Herbst nimmt sie Testosteron-Blocker zu sich. Bald kann sie mit der Hormonbehandlung beginnen. Doch am liebsten möchte sie ihren Körper ganz zur Frau umbauen lassen. Dafür plant die 18-Jährige Operationen im Wert von umgerechnet 75'000 Franken. Dazu gehört die operative Entfernung des Adamsapfels, eine geschlechtsangleichende Operation, eine Gesichtsoperation, eine Kinnverkleinerung, eine Nasenkorrektur und ein Lifting der Augenbrauen. Kate hofft, dass ein Teil der Kosten von der Krankenkasse übernommen wird.

Ausserdem hofft die junge Frau, dass sie eines Tages einen Freund findet. Es sei nicht einfach, sagt sie. «Männer schreiben mir auf Facebook und Youtube, dass sie nie jemanden wie mich daten könnten, dass ich ekelerregend sei.» Es sei hart für un-operierte Transgender-Leute, erklärt Kate. Sie will sich jetzt zuerst jetzt auf ihre Umwandlung konzentrieren – aber sie hofft, dass sie irgendwann doch noch dem Richtigen über den Weg läuft – am liebsten einer mit blondem Haar und blauen Augen.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren