Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Hättest du es gewusst? So heissen diese 20 Stars wirklich

Sie sind deine Lieblings-Stars: Dass sie mal einen komplett anderen Namen hatten, wusstest du bisher aber vielleicht nicht.

310 Reax , 48'626 Views
teilen
teilen
0 shares

1. Mila Kunis - Milena Markovna Kunis

Premiere Of STX Entertainment's «Bad Moms» - Arrivals play
WireImage

 

Mila zog als Siebenjährige mit ihrer Familie von der Ukraine nach LA. Ihre Eltern liessen die damalige Milena ihren Namen kürzen, als sie mit der Schauspielerei begann.

2. Joaquin Phoenix - Joaquin Rafael Bottom/Leaf Phoenix

Vielseitig begabt: Joaquin Phoenix spielte schon Johnny Cash und soll nun in einem neuen Film die Rolle des Jesus' übernehmen. (Archivbild) play
Vielseitig begabt: Joaquin Phoenix spielte schon Johnny Cash und soll nun in einem neuen Film die Rolle des Jesus' übernehmen. (Archivbild) /EPA/CLAUDIO ONORATI

 

Joaquin Rafael Bottom is das dritte von fünf Kindern. Seine Geschwister River, Rain, Liberty, Summer und Jodean haben alle auch ziemlich interessante Namen. Seine Eltern änderten ihren Nachnamen zu Phoenix und der junge Joaquin benannte sich in Leaf um, damit er in das Natur-Thema seiner Geschwisternamen hineinpasst.

3. Reese Witherspoon - Laura Jeanne

play
EAST NEWS

 

Ihren ersten und zweiten Namen tauschte sie gegen «Reese» ein, den Mädchennamen ihrer Mutter.

4. Katy Perry - Kathryn (Katy) Hudson

drinks unicorn drink once #emo#8J+mhA==##

A post shared by KATY PERRY (@katyperry) on

 

Vor ihrem Durchbruch in der Pop-Szene produzierte Perry christliche Musik unter ihrem Geburtsnamen. Sie nahm später den Mädchennamen ihrer Mutter an, damit es keine Verwirrung zwischen ihr und Schauspielerin Kate Hudson geben würde.

5. Natalie Portman - Natalie Hershlag

play
KEY

 

Natalie wurde in Jerusalem, Israel, geboren und hat zum Beginn ihrer Karriere als Schauspielerin den Geburtsnamen ihrer Grossmutter als Künstlernamen angenommen.

6. Whoopi Goldberg - Caryn Elaine Johnson

'Sister Act' Barcelona Premiere play
Getty Images

 

Als sie in einem Theater in San Diego arbeitete, merkten Freunde der damaligen Caryn, dass sie ein kleines Problem mit Blähungen hatte. Daraufhin wurde der Spitzname «Whoopi» - inspiriert von dem amerikanischen Wort für Furzkissen «whoopee cushion» - geboren. Ihre Mutter schlug ihr dann vor, einen jüdischen Nachnamen zu nehmen, um ihre Hollywood-Karriere voranzutreiben.

7. Louis C.K. - Louis Szekely

  play
Getty Images

 

Der Nachname des Komikers wird Sek-kay ausgesprochen. Weil viele mit der Aussprache Schwierigkeiten hatten, hat er ihn dann zu einer einfacheren englischen Übersetzung geändert: See-kay, sprich C.K.

8. Miley Cyrus - Destiny Hope Cyrus

 

Wegen ihrer sonnigen Persönlichkeit hat sie von Vater Billy Ray Cyrus den Spitznamen «Smiley» bekommen. Der wurde schliesslich zu Miley gekürzt und 2008 offiziell zu ihrem Vornamen.

9. Drake - Aubrey Drake Graham

More

A post shared by champagnepapi (@champagnepapi) on

 

Als er noch bei der kanadischen TV-Serie «Degrassi» mitmachte, benutzte er den Namen Aubrey Graham. Seit er zur Rap-Musik switchte, benutzt er nur noch einen Namen: Drake.

10. Demi Moore - Demetria Gene Guynes

  play

 

Nach der Scheidung von ihrem ersten Mann Freddy Moore im Jahr 1984 behielt Demi den Nachnamen. Demi ist eine gekürzte Version von Demetria.

11. Jamie Foxx - Eric Marlon Bishop

 

Laut Gerüchten wählte Foxx einen eher androgynen Namen, weil er merkte, dass Komikerinnen in Comedyclubs gefragter als männliche Komiker sind.

12. Meg Ryan - Margaret Mary Anne Hyra

US-Schauspielerin Meg Ryan (Archiv) play
US-Schauspielerin Meg Ryan (Archiv) Keystone

 

Ihren langen Namen änderte die Amerikanerin, nachdem sie ihr Studium an der New York University ein Semester vor dem Abschluss abgebrochen hat, um ihre Schauspielkarriere zu starten.

13. Ludacris - Christopher Brian Bridges

A post shared by @ludacris on

 

Der Rapper sagte einst, dass sein Künstlernamen seine gespaltene Persönlichkeit beschreibt. «Es ist einfach etwas, was ich selbst erfunden habe. Ein Teil von mir ist ruhig und cool, während die andere Seite einfach total crazy ist.»

14. Charlie Sheen - Carlos Irwin Estevez

#emo#4oCq##we did it,#emo#4oCs## #emo#4oCq##OUR way...#emo#4oCs## #emo#4oCq###emo#4oCs##

A post shared by Charlie Sheen (@charliesheen) on

 

Seine Grosseltern väterlicherseits waren ursprünglich Einwanderer aus Spanien und Irland. Sheen wollte einen Namen, der amerikanischer klingt.

15. Michael Caine - Maurice Joseph Micklewhite

Alter Hase: Seit 60 Jahren steht der Brite vor und hinter der Kamera. play
Alter Hase: Seit 60 Jahren steht der Brite vor und hinter der Kamera.

 

Der ehemalige Herr Micklewhite wählte den Namen von Humphrey Bogarts Figur in «The Caine Mutiny». Bogart sei sein Vorbild gewesen.

16. Bono - Paul David Hewson

  play
Getty Images

 

Der Name «Bono» war eigentlich ein Spitznamen, der ihm Kollege Gavin Friday gab. Er ist kurz für «Bono Vox» was auf Latein «gute Stimme» heisst.

17. Lady Gaga - Stefani Joanne Angelina Germanotta

#emo#77iP##Coachella

A post shared by xoxo, Gaga (@ladygaga) on

Stefani Joanne Angelina Germanotta ist in New York geboren und aufgewachsen. In 2013 erzählte sie dem Magazin «Elle», dass sie ihren Namen geändert hat, weil Stefani eine «ständig gequälte Künstlerin» ist, die sie in der Öffentlichkeit nicht sein möchte.

18. Vin Diesel - Mark Sinclair Vincent

Happy Toretto Tuesday...

A post shared by Vin Diesel (@vindiesel) on

 

Der «Fast und Furious»-Star erzählte Talk-Show-Host Conan O'Brien, dass er seinen Namen geändert hatte, als er als Türsteher in der New Yorker Nachtclubszene arbeitete. Vin ist die gekürzte Version von seinem Nachnamen und Diesel ein Spitzname, den er von seinen Freunden erhielt. Die scherzten oft, dass er mit Diesel läuft, weil er so viel Energie hatte.

19. Fergie - Stacy Ann Ferguson

#TBT #rataporter

A post shared by Fergie (@fergie) on

 

Ihre anderen «Black Eyed Peas»-Bandmitglieder hiessen will.i.am, apl.de.ap und Taboo: Es war ja wohl klar, dass der Name Stacy Ferguson da nicht reinpasst. Nach dem Beginn ihrer Popmusik-Karriere hiess sie deshalb nur noch Fergie.

20. Bruno Mars - Peter Gene Hernandez

A post shared by Bruno Mars (@brunomars) on

 

Mars hat seinen puerto-ricanischen Namen geändert, um eine Stereotypisierung zu vermeiden. Er wollte nicht, dass man davon ausgeht, dass er nur Latino und spanische Musik produziert. Der Name entstand, weil ihn sein Vater als Kind «Bruno» nannte, da der kleine Peter ihn an seinen Lieblingsboxer Bruno Sammartino errinerte.

Der Nachname diente dem Coolness-Faktor, wie er selbst erklärte: «Ich fühlte mich früher so, als wäre ich nicht cool genug und viele Girls sagten mir, ich sei nicht von dieser Welt, also dachte ich, ich bin halt vom Mars».

Und so haben diese 20 Promis früher ausgeshen.

play
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren