Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Kino: Neu in den Kinos

2 Reax
teilen
teilen
0 shares

Normal brutaler Agententhriller

Filme wie «American Assassin» drohen in Zeiten von Mega-Blockbustern zwischen Stuhl und Bank zu fallen. Schade, denn gegen spannende, wenn auch nicht sehr originelle Agententfilme gibt es selten viel einzuwenden. Der Inhalt: Mitch (Dylan O’Brien) schliesst sich der CIA als Attentäter an, nachdem seine Freundin bei einem Terroranschlag stirbt. Er wird von Stan (Michael Keaton) unter die Fittiche genommen. Das Duo wird beauftragt, eine Welle scheinbar wahlloser Anschläge zu unter­suchen. Bald entdecken sie ein Muster. Es scheint, dass jemand gezielt den dritten Weltkrieg anzetteln will.

Klar: Die Neuerfindung des Genres darf keiner erwarten. Auch fragt man sich, wie dieser Film mit dem ursprünglich vorgesehenen Chris Hemsworth statt O’Brien herausgekommen wäre. Aber wer spannendes und brutales Action­kino sucht, wird hier fündig.

Bewertung: 2 von 4 Sternen

 

Duell der Gejagten

Es gibt Dutzende Filme über Baseball, Boxen, Fussball. Aber Tennis­filme? Da muss man lange suchen. Dabei hat der weisse Sport durchaus Potenzial für die grosse Leinwand, wie «Borg/McEnroe» zeigt.

Die skandinavische Produktion ist weniger ein Biopic als vielmehr eine Charakterstudie über zwei höchst unterschiedliche, aber dennoch auch sehr ähnliche Menschen. Auf der einen Seite Björn Borg, der kühle Perfektionist. Auf der anderen John McEnroe, der explosive Tennis-Rebell, dessen Wutaus-brüche («You can’t be serious!») legendär sind. Die beiden stehen sich im Wimbledon-Final von 1980 gegenüber: der Grundlinienspieler gegen den Angriffsspieler. Doch im Grunde sind die beiden sehr ähnlich – Gejagte von ihren ­eigenen Dämonen, denen sie mit Höchstleistungen auf dem Platz beizukommen versuchen.

Ein gelungener Film, der von den Leistungen seiner Hauptdarsteller Sverrir Gudnason und Shia ­LaBeouf lebt. Wer Freude am Tennis hat, kann bei «Borg/McEnroe» genauso mit­fiebern wie bei «Rocky».

Bewertung: 3 von 4 Sternen

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren