Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Kinokritik: Lass stecken, Digga!

«Fack ju Göhte 3» ist der dritte und letzte Teil der deutschen Erfolgskomödie mit Elyas M’Barek. Sie hat sich gut amüsiert – für ihn war der Spass schon letztes Mal vorbei.

3 Reax , 184 Views
teilen
teilen
0 shares
Was los, Alda? Die Chaos-Truppe um Chantal (2. v. r.) und Danger (rechts). play
Was los, Alda? Die Chaos-Truppe um Chantal (2. v. r.) und Danger (rechts). Phate Films

Das sagt Lukas Ruettimann:

Gehören Sie zur Sorte Mensch, die bei einem guten, aber uralten Witz noch einmal lachen kann? Dann sollten Sie sich diesen Film nicht entgehen lassen. Alle anderen jedoch sollten um «Fack ju Göhte 3» – origineller Titel auch – einen weiten Bogen machen.

Damit hier keine Missverständnisse entstehen: Den ersten «Fack ju Göthe» fand ich super. Witzig, originell, perfekt besetzt. Doch schon Teil 2 war ein Film zu viel. Komödien ­eignen sich nun mal nicht für Fortsetzungen. Das sieht offenbar auch Karoline Herfurth so und hat sich für Teil drei nicht mehr hergegeben. Wir wollen fair bleiben: Ein paar gute Lacher bietet auch dieser Film. Die Schülerkontrolle per Dog-Chip – respektive Doc-Chip – ist lustig. Die Seitenhiebe auf das AfD-Land auch, und die Nerd-Dialoge in ­Elfensprache sind auch ganz nett. Alles in allem fehlen «Fack ju Göhte 3» jedoch die frühere Lockerheit und der Drive. Kommt dazu, dass der Film ziemlich verworren und viel zu lange geraten ist.

Als Geldmaschine wird das Ganze dennoch funktionieren. Ansonsten würde ich sagen: Is gut jetzt, Digga, lass stecken. Abgesehen vielleicht von jener Szene, in der Chantal die Bayern-Stars Hummels, Kimmich und Alaba fast mit ihrem Velo überfährt. Als BVB-Fan werde ich über diesen Gag wohl auch noch beim hundertsten Mal herzhaft lachen können.

Bewertung: 2 von 4 Sternen

Das sagt Carolina Lermann:

Eigentlich kommt es eher selten vor, dass ich mir während eines deutschen Films ein Wörterbuch wünsche. Vermutlich bin ich aber auch aus dem Alter raus, in dem ich Ausdrücke wie Suizid-Fotze kenne, geschweige denn benutze (zum Glück!).

Witzig find ich’s trotzdem, und so kommt es, dass ich mich während des Films frage, ob ich mittlerweile wirklich so abgestumpft bin, dass ich derart über diverse Gaggi- und Anal-Witze lachen kann. Anscheinend! Na gut, Schwamm drüber, und weiter gehts. Denn wenn Zeki Müller seine wild gewordenen Schüler als «Kinder, die man nicht rechtzeitig abgetrieben hat» beschimpft, ist das so krass pädagogisch wertlos, dass man auch noch am nächsten Tag darüber schmunzelt. Eine tiefere Bedeutung hat «Fack ju Göhte 3» dann auch noch: Es geht um die Folgen von Mobbing. Ja, auch der Herr Müller musste früher sehr viel einstecken – wie er in einem beeindruckenden Monolog, der bei einem Poetry Slam den ersten Platz geholt hätte, zugibt.

Der #FINALFACK endet mit vielen primitiven Witzen, noch mehr Emotionen und ganz viel neuem Bildstoff von Elyas M’Barek. Mehr hätte ich gerne von Sandra Hüller gesehen, die die feierwütige Lehrerin Biggi Enzberger spielt und schon in der schrägen Tragikomödie «Toni Erdmann» überzeugte.

Bewertung: 3 von 4 Sternen

Das sollte man zu «Fack ju Göhte 3» wissen:

Abstract: An der Goethe-Gesamtschule herrscht Stress: Zeki Müller will Chantal, Danger, Zeynep und die anderen zum Abitur peitschen. Doch die Chaosklasse ist wenig kooperativ. Grund: Die nette Dame vom Berufsinformationszentrum hat ihnen die Zukunftsaussichten vermiest. Nun erreicht das Frustrationslevel neue Höhen, was sich in Leistungsverweigerung äussert. Kann Herr Müller auch Motivation?

Länge: 115 Min.

Land: Deutschland

Besetzung: Elyas M’Barek, Jella Haase Max von der Groeben, Katja Riemann

Regie: Bora Dagtekin

Was los, Alda? Die Chaos-Truppe um Chantal (2. v. r.) und Danger (rechts). play
Was los, Alda? Die Chaos-Truppe um Chantal (2. v. r.) und Danger (rechts). Phate Films
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren