Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Kyiv Calling: Polizei hier, Armee da: Der Hochsicherheits-ESC

2 Reax
teilen
teilen
0 shares
play

Schon am Eurovision Song Contest 2016 (ESC) in Stockholm wurde die Sicherheit wegen Terrorangst erhöht, doch was ich in diesen Tagen in Kiew sehe, ist aussergewöhnlich: Ganze Quartiere werden abgesperrt, um alles so sicher wie möglich zu machen. Die Polizei eskortiert Künstler. Alle fünf Meter stehen Beamte, sogar in der Metro fahren sie mit. 10 000 Sicherheitskräfte sind im Einsatz, 7000 Überwachungskameras wurden installiert. So viel Sicherheit ist angesichts der politischen Lage in der Ukraine nötig – hier verkaufen Strassenhändler sogar Toilettenpapier mit dem Abbild Putins. Trotzdem habe ich geflucht, als ich mit weiteren Besuchern der Afterparty der Eröffnungsfeier zwanzig Minuten lang eine dunkle, verlassene Strasse entlanglaufen musste, weil kein Taxi zum Club vorfahren konnte. Jammern auf hohem Niveau, Sicherheit geht auch am ESC vor.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren