Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Meghan und Harry stahlen Eugenie die Show: Sie verkündeten Baby-News an Royal-Hochzeit

Im Frühling werden Herzogin Meghan und Prinz Harry erstmals Eltern, wie der Kensington-Palast heute bestätigte. Der Royal-Familie teilte das Paar die frohe Botschaft ausgerechnet an Prinzessin Eugenies Hochzeit mit.

, Aktualisiert 76 Reax , 630 Views
teilen
teilen
0 shares

Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) erwarten ihr erstes Kind. Wie der Palast fünf Monate nach ihrer Hochzeit in einer Mitteilung bestätigte, soll der Mini-Royal im Frühling 2019 zur Welt kommen. Das Paar, das zurzeit auf seiner ersten gemeinsamen Überseereise als Ehepaar in Australien weilt, soll die Familie bereits am Freitag über den Nachwuchs informiert haben – ausgerechnet an Prinzessin Eugenies (28) grossem Tag, ihrer Hochzeit auf Schloss Windsor mit Unternehmer Jack Brooksbank (32). Dies berichtet die «Daily Mail».

Bereits an der Royal-Hochzeit sorgte Meghan für Baby-Gerüchte: An der Vermählung von Harrys Cousine trug Meghan einen weiten blauen Mantel. Fans vermuteten, dass sie unter der weit geschnittenen Jacke ihr Babybäuchlein verbarg – und hatten recht.

Die Royals sind von den Baby-News «begeistert»

Königin Elizabeth II. (92), ihr Prinzgemahl Philip (97), Prinz Charles (69), Herzogin Camilla (71), Prinz William (36) und Ehefrau Herzogin Kate (36) seien von den Nachrichten «begeistert» und freuen sich für das Paar. Meghans Mutter Doria Ragland (62) sei «sehr glücklich über diese wunderbare Nachricht» und «freut sich darauf, ihr erstes Enkelkind willkommen zu heissen».

Ob sich auch Prinzessin Eugenie so sehr freute wie der Rest der Familie? Böse Zungen behaupten, dass sie Meghan und Harry mit ihrer prunkvollen Hochzeit übertrumpfen wollte. Für Eugenie sei es ein wunder Punkt gewesen, dass das Interesse an ihrer Hochzeit deutlich geringer war als an der Harry-Meghan-Vermählung. Die BBC verzichtete zudem auf eine Live-Übertragung, aus Angst vor einem Quotenflop.

Eugenies Mutter ätzt auf Twitter

Ausserdem war Eugenies Trauung durchzogen von mehreren Pannen: Zahlreiche Blumenkinder stolperten, ihr Ehering passte ihr nicht richtig, und Mitglieder ihrer Familie lästerten über die Zeremonie. Dass Meghan und Harry die Baby-News der Familie ausgerechnet an ihrem besonderen Tag verkündete und so erneut im Rampenlicht standen, dürfte ihr sauer aufgestossen sein.

Bei Twitter machen sich User über Eugenie lustig. «SMS von Prinzessin Eugenie: ‹So eine Scheisse!› #RoyalBaby», kommentiert ein User. «Prinzessin Eugenie so: ‹Schön, endlich mal im Rampenlicht zu stehen. Was? Du verarschst mich wohl?›», schreibt ein weiterer Twitter-User.

Richtig sauer sei Eugenies Mutter, Sarah «Fergie» Ferguson (59). Nur eine halbe Stunde nachdem der Palast die Schwangerschaft von Meghan offiziell bestätigt hatte, twitterte sie eine Erinnerung an den schönsten Tag ihrer Tochter: «So stolz auf Eugenie und Jack #Hochzeit». (kad)

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren