Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Mein Tier ist besonders weil... ...es als Dreibeiner glücklich ist.

61 Reax , 242 Views
teilen
teilen
0 shares

Barbara Inäbtin aus Wahlendorf BE hat seit ihrer Kindheit eine Schwäche für Jack Russell Terrier. Bis vor einem halben Jahr erfreute sich die Tierliebhaberin an ihren elfjährigen Jackys. Ashley und Junior waren Geschwister und wuchsen ­zusammen auf. «Bei einer Untersuchung bekam mein geliebter Junior die Diagnose, seine Lunge  sei voller Tumore – eine Woche später ist er vor meinen Augen eingeschlafen», erzählt die Besitzerin. Da Hündin Ashley das Leben ohne Gefährten nicht gewohnt war, holte Inäbtin einen Jack-Russell-Welpen zur Familie.

«Eines Abends sprang mir unsere kleine Isha aus den Armen und hinkte stark». Der Tierarzt stellte eine Fraktur im Fussgelenk fest. Lange musste die junge Hündin zur Stabilisation mit Verband herumlaufen. «Eines Tages stand Isha nicht mehr auf ihrem Beinchen und unter dem Verband entstand eine stinkende Wunde», sagt Inäbtin. Innert zwei Tagen hat eine sehr aggressive Bakterie ihr Pfötchen bis auf den Knochen «zerfressen».

Isha wurde mit knapp vier Monaten das Bein ­amputiert. «Während der Operation hatte ich grosse Angst, dass sie uns auch noch genommen wird.» Nach vier Tagen konnte Isha wieder nach Hause und gewöhnte sich extrem schnell an ihr neues Leben als Dreibeiner. «Es gibt Momente, da scheint es so, als ob sie sich durch ihre Liebe bei uns bedanken würde, dass wir sie nicht aufge­geben haben.» Frauchen Inäbtin freut sich darauf, noch viel mit ihrer Kämpferin zu erleben und bringt ihr in den nächsten Jahren das Trüffelsuchen bei.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren