Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Menütipps für den Frühlingsfesttag: Schlanke Ostern sind möglich

Ausgerechnet an Ostern abnehmen zu wollen, ist absurd. Aber: Mit smarter Menü-Planung lässt sich der Schaden zumindest begrenzen

1 Reax , 193 Views
teilen
teilen
0 shares
Anders als bei denen aus Schokolade, bleibt es bei gekochten Eiern oft nur bei einem. play
Anders als bei denen aus Schokolade, bleibt es bei gekochten Eiern oft nur bei einem. Getty Images

Kalorien

Die Meisten unterschätzen den Kalo­riengehalt von Oster-­Naschereien. Ein Sechs-Gramm-Vollmilch-Osterei enthält 32 Kalorien. Klingt nach wenig – aber bei wem bleibt es schon bei einem? Die Aromen der Industrie-Produkte sind so clever komponiert, dass man essen muss wie ein Süchtiger, bis die Tüte leer ist.

Kinder-Schoko-Eier bringen es bei nur 4,8 Gramm Gewicht sogar auf 54 Kalorien. Bei mehrmaligem Griff ins Osterkörbchen kommen über den Tag leicht 300 Kalorien zusammen.

So gesehen ist es vernünftiger, Bekannten und deren Kindern kein mit Schoko-Zeug gefülltes Oster-Nest zu schenken. Besser sind bemalte Ostereier. Ein mittelgrosses Ei hat zwar 75 Kalorien. Aber Eier lösen keine Sucht-Attacken aus.

Menü

Auch beim Ostermenü lassen sich Kalorien sparen – ohne dass es diätmässig schmeckt. Klassische Kalorienbomben sind Rahmsaucen, die pro Portion (drei Esslöffel) mit 43 Kalorien zu Buche schlagen.

Dickmacher sind auch Remoulade und Mayonnaise (mehr als 200 Kalorien pro Portion) sowie Fertig-Salatdressing. Fünfmal weniger Kalorien enthalten Senfsaucen.

Grundsätzlich ist Gedünstetes kalorienärmer als Gebratenes oder gar Frittiertes. Ein kalorienarmes Hauptgericht wäre gedämpfter Kabeljau mit Senfsauce.

Das traditionelle Lamm wird im eigenen Saft mit Salzkartoffeln statt mit Pommes serviert. Die Sauce geht auch ohne Vollrahm: Frische Gewürze wie Rosmarin bringen ebenfalls Geschmack.

Als Dessert ist Fruchtsalat mit Sorbet weniger kalorienhaltig als Rahmglace mit Vanillesauce – und es schmeckt auch nicht nach Diät.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren