Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Musik mit Sänger Rag 'n' Bone Man: «Bitte schmeisst keine Sachen!»

Rag ’n’ Bone Man machen Festivals besonders viel Spass. Anfang November gibt er Konzerte in Zürich und Lausanne.

15 Reax , 419 Views
teilen
teilen
0 shares
Tritt als «Lumpensammler» auf Rory Graham. play
Tritt als «Lumpensammler» auf Rory Graham. Keystone

Rory Graham (32) übersieht man nicht. Mit seinen fast zwei Metern und seinem bulligen Körper, der mit Tattoos übersät ist, fällt er auf. Das tut er auch mit seiner Musik. Früher, als erfolgreicher Rapper unter dem Pseudonym Rag 'n' Bonez, jetzt unter dem Namen Rag 'n' Bone Man – Lumpensammler.

Für seine erste Single aus seinem Debütalbum bekam er 2016 Dutzende Preise in verschiedenen Edel­metall-Ausführungen: «Human» schaffte es in seiner Heimat England ganz vorne in die Charts, doch auch in der Schweiz und in anderen Ländern Europas. Momentan überzeugt der Engländer an Festivals die Massen.

Andy Studer: Spielst du eigentlich gerne an Festivals?

Rory Graham: Ich würde gern an noch viel mehr Festivals spielen. Ich mache das ja schon seit ein paar Jahren. Aber diesen Sommer macht es mir besonders viel Spass. Natürlich würde ich auch gerne als Besucher an die Festivals gehen. Aber das ist momentan wegen meines Erfolgs leider schlecht möglich.

Studer: Wie sind deine Auftritte aufgebaut?

Graham: Auf jeden Fall ohne Tricks. Es ist halt einfach Musik. Ich liebe es zu singen und meine Band spielt gerne. Das ist alles. Mehr gibt es dazu eigentlich gar nicht zu sagen.

Studer: Hast du einen Ratschlag an dein Publikum?

Graham: Klar! Bitte schmeisst keine Sachen zu uns hoch auf die Bühne. 

Studer: Du hast grossen Erfolg mit deiner Musik. Wie kams dazu?

Graham: Das ist auf keinen Fall planbar. Und der Erfolg kommt auch nicht über Nacht, wie manche vielleicht meinen. Ich habe acht Jahre lang hart daran gearbeitet.

Studer: Musik hast du aber quasi mit der Muttermilch eingesogen, nicht?

Graham: Genau. Meine Mutter hörte sehr viel Folk- und Countrymusik. Mein Vater viel Blues und Soul. Die Musik war schon um mich, bevor ich geboren wurde.

 

Am 1., 2. und 3. November spielt Rag 'n' Bone Man in Zürich und Lausanne.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren