Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Pro und Kontra: Umzug gestrichen!

In Schaffhausen gibt es diesen Monat keinen Räbe­liechtli-Umzug der städtischen Kindergärten, weil die Lehrpersonen streiken. Ist das Anliegen der Pädagogen in Ordnung?

4 Reax , 101 Views
teilen
teilen
0 shares
Der Umzug ist für Kinder ein Muss. play
Der Umzug ist für Kinder ein Muss. Keystone

Das sagt Nina Mäder, Praktikantin Lifestyle:

Dass die Lehrer den Umzug gratis und ohne Ferienvergütung machen müssen, wie sie betonen, finde ich nicht in Ordnung. Sie sind auch nur Menschen. Nach einem anstrengenden Arbeitstag müssen sie zusätzlich diesen Abend organisieren: Räben bestellen, Wagen organisieren, Laub und Tannennadeln sammeln und vieles mehr. Und was haben die Lehrer schlussendlich vom Umzug? Verbrannte Finger vom Feuerzeug, weil den Kindern dauernd das Licht ausgeht. Die Eltern können das doch selber organisieren, anstatt nur den Umzug zu bestaunen.

Das sagt Lorena Wahrenberger, Praktikantin Lifestyle:

Die Problematik der Pädagogen sehe ich. Aber dass sie in den Arbeitskampf die Kinder hineinziehen, finde ich schlicht und einfach nicht fair. Ich verstehe ja, dass die Kindergärtner etwas unternehmen wollen. Aber ­musste dem wirklich eine so schöne Tradition zum ­Opfer ­fallen, an der die Kleinen eine Riesenfreude ­haben? Es hätte ja die Möglichkeit bestanden, die ­Eltern im Vorfeld um Mithilfe zu bitten oder sonst eine Lösung zu finden, um die Ziele trotzdem zu erreichen. Diese Aktion finde ich ziemlich traurig und pädagogisch nicht korrekt.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren