Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Smalltalk mit Bülent Ceylan (41): «Emil war eine Inspiration für mich als Kind»

31 Reax , 306 Views
teilen
teilen
1 shares
play
Der deutsch-türkische Komiker Bülent Ceylan. Getty Images

In Ihrer Show «Kronk» geht es um die kranken Probleme, die unsere Welt beschäftigen. Sie könnten sich doch über viel lockerere Themen lustig machen.

Das stimmt, aber ich mache mir schon über politische Sachen Gedanken. Und ich habe auch eine Haltung. Wir dürfen uns von Scheiss-Terroristen das Lachen niemals nehmen lassen.

Wie wollen Sie das schaffen?

In meinem Publikum sitzen Frauen mit Kopftüchern, Omis, Opis, Kinder – und die lachen gemeinsam. Ich denke, dass Lachen zur Völkerverständigung beitragen kann.

Haben Sie als Deutsch-Türke schon Fremdenfeindlichkeit erlebt?

Ja, dass die Leute zum Beispiel sagen: «Nix gegen dich, aber …» Als Ausländer ist man derjenige, der die gute Seite zeigen und dafür sorgen muss, dass das Bild vom bösen Ausländer nicht pauschalisiert wird. Ich mach mich ja am Anfang von jedem Programm über die Nationalität lustig. Gerade bei den Schweizern. Die sind ja so begeisterungsfähig (grinst).

Sie sind Fan des Schweizer Kabarettisten Emil Steinberger.

Ja, er war als Kind eine Inspiration für mich. Er ist ja eher kabarettistisch als komödiantisch, aber trotzdem total witzig. Ich finde es super, wie authentisch er die Charaktere spielt. Mit neun oder zehn Jahren habe ich immer versucht, ihn zu imitieren.

2012 ist Ihr Vater gestorben. Sie haben darauf begonnen, ihn im Programm zu imitieren. Ist das Ihre Art, mit dem Thema Tod umzugehen?

Ja, er ist ja immer noch da, irgendwie. Ich konnte meinem Papa zum Glück noch sagen, dass ich ihn liebe. Und er hat meinen Erfolg mitbekommen und hat gesagt, dass er stolz sei.

Bülent Ceylan ist heute mit seinem Programm «Kronk» im Hallenstadion Zürich.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren