Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Smalltalk mit dem australischen Schauspieler Chris Hemsworth (34): «Der Dreh war für uns wie ein langes Date ohne Kids»

«Operation: 12 Strong» mit Chris Hemsworth läuft seit 8. März in den Schweizer Kinos.

30 Reax , 266 Views
teilen
teilen
0 shares
Bleibt bescheiden Schauspieler Chris Hemsworth. play
Bleibt bescheiden Schauspieler Chris Hemsworth.

Wie war es für Sie mit Ihrer Frau Elsa Pataky für «Operation: 12 Strong» vor der Kamera zu stehen?

Es war für uns ein tolles, langes Date ohne die Kids – wie ein Miniurlaub. Unsere drei Kleinen haben wir während des Drehs für zwei Wochen bei den Grosseltern in Los Angeles gelassen.

Dann ist am Set alles reibungslos gelaufen?

Ja, Gott sei Dank hat bei uns die Chemie von Anfang an gestimmt. Wäre nach sieben Jahren gemeinsamen Rollenstudiums ja auch schlimm wenn nicht. Insbesondere unseren ersten Filmkuss haben wir sehr intensiv geprobt (grinst).

Haben Sie Ihren Umzug von Los Angeles zurück in Ihre Heimat Australien je bereut?

Auf keinen Fall! Es war die beste Entscheidung, die wir je getroffen haben. Elsa und die Kinder lieben es hier. Es ist so toll, dass meine Kids so aufwachsen können wie ich und meine Brüder. Wir leben auf einer kleinen Farm mitten in der Natur mit einem Traumstrand um die Ecke. Besser geht es doch nicht!

Sie sind ein Topstar und kommen dennoch völlig locker und geerdet rüber. Wie bleiben Sie auf dem Teppich?

Das hat viel mit den Menschen zu tun, mit denen man sich umgibt. Ich habe eine fantastische Familie und insbesondere Eltern, die mich zur Bescheidenheit erzogen haben. Und dann habe ich Freunde, die ich schon als kleiner Junge gekannt habe. Die stellen sicher, dass ich mich nicht zu wichtig nehme.

Was man von einigen Ihrer Kollegen nicht unbedingt immer behaupten kann ...

Ich sehe es leider auch öfters, dass gewisse Leute nur von Ja-Sagern umgeben sind. Niemand holt sie dann zurück auf den Boden, wenn sie abheben. Ich habe das Glück, dass mich meine Umgebung in dieser Hinsicht nie im Stich lässt.

Es heisst, dass Ruhm oft die wahre Natur von Menschen herauskristallisiert.

Da stimme ich zu! Tom Hanks hat mal dazu gesagt: «Wenn du von Natur aus ein Arschloch bist, dann werden wir es bald alle wissen.»

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren