Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Smalltalk mit dem echten «Wolf of Wallstreet» Jordan Belfort (54): «Bei den Huren und Drogen hat der Film untertrieben»

49 Reax , 1'562 Views
teilen
teilen
0 shares

Jordan Belfort, haben Sie einmal nachgerechnet, wie viel Geld Sie in Drogen investierten?

Dazu zwingen sie dich im Entzug. Ich habe mir fast fünf Millionen Dollar durch die Nase gezogen und geschluckt. Ich habe zeitweise 22 Substanzen gleichzeitig konsumiert. Vor allem verschreibungspflichtige Medikamente und Kokain.»

Und jetzt sind Sie ein geläuterter Betrüger?

Ich bin wieder der Mensch, zu dem mich meine Eltern erzogen haben. Ich wuchs ja nicht in einem Mafia-Umfeld auf. Mein Vater zahlt im Zweifelsfall zu viele Steuern, um sicherzugehen. Ich war ein rechtschaffener und naiver junger Mann. Gesetze zu brechen, hätte ich mir niemals vorstellen können. Dann ging ich an die Wall Street, und sie hat mich verdorben.

Als Aktienhändler führte Sie der Weg auch immer wieder in die Schweiz.

In Genf realisierte ich, dass diese Schweizer Füchse es geschafft hatten, mein System aus den USA so zu verändern, dass sie sich die Hände nicht schmutzig machten. Die Schweizer Banker haben von unseren Machenschaften profitiert. Moralische Banker? Das gab es zu der Zeit nicht.

Heute haben Sie Ihre Gefängnisstrafe abgesessen – und touren mit einer Art Verkaufsshow um die Welt.

Mit meiner Methode kann jeder ein guter Verkäufer sein. Und das sicher alles legal! Ich lehre, wie man sein Gegenüber überzeugt: ein Anwalt eine Jury; ein Unternehmer die Investoren; ein Vater sein Kind, das die Hausaufgaben nicht machen will; ja sogar ein Priester seine Gemeinde!

Hat Geld Sie glücklich gemacht?

Am Tag, als ich die Millionen erhielt, machten sie mich glücklich. Aber schon am nächsten Tag brauchte ich mehr davon. Geld kauft kein Glück, aber keines zu haben, macht mich unglücklich.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren