Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Smalltalk mit Tilia (27), Schweizer Sängerin: «Am Musikmachen ist das direkte Feedback das Schönste»

, Aktualisiert 61 Reax , 174 Views
teilen
teilen
27 shares
Bringt ihre erste CD auf den Markt: Sängerin Tilia. play
Bringt ihre erste CD auf den Markt: Sängerin Tilia. ZVG

2009 wurde Ihre EP zum «Aargauer Album des Jahres» gewählt. Wieso dauerte es jetzt nochmals vier Jahre bis zum Album?

Wir waren damals noch in einer anderen Formation unterwegs, der ganze Sound hat sich seither entwickelt, und wir brauchten Zeit, um uns zu finden und bei einem geeigneten Label unterzukommen.

Radio Zürichsee nennt Sie die «Schweizer Lana Del Rey». Kompliment oder ärgern Sie solche Vergleiche?

Ich finde Lana Del Rey eine grossartige Künstlerin, daher freut mich dieser Vergleich. Sie hat sehr viel Tiefgang in ihren Songs. Gleichzeitig möchte ich natürlich als eigenständige Künstlerin wahrgenommen werden, und wenn man sich das ganze Album anhört, merkt man, dass wir sehr unterschiedlich sind.

Was war Ihr bisheriges musikalisches Highlight?

Eines meiner persönlichen Highlights war der Auftritt im Vorprogramm der Band Beach House im ausverkauften Abart. Und natürlich jetzt, nach all der Arbeit, die fertige CD in den Händen zu halten.

Ihre Ziele, Träume?

Für mich ist das Schönste am Musikmachen das direkte Feedback der Leute, und darum ist es für mich ein grosses Ziel, möglichst viele Konzerte zu geben, auch im Ausland. In Deutschland und Österreich erscheint die CD im Februar.

Was machen Sie beruflich, wenn Sie nicht gerade im Studio stehen oder Konzerte geben?

Ende November habe ich meine Masterarbeit an der Uni Zürich im Bereich Kulturanalyse abgegeben, und das endlich geschafft zu haben, ist natürlich schön. Ich arbeite auch noch bei einer Radioschule als Projektmanagerin und Kursleiterin.

Welche Musik hören Sie denn privat?

Besonders gut gefallen mir melancholische SingerSongwriter. Es darf aber auch mal etwas härter sein. Zum Beispiel höre ich sehr gerne elektronische Sachen.

Das Album «Focus» von Tilia ist im Handel erhältlich. Die Plattentaufe findet am 17. Januar im El Lokal in Zürich statt.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren