Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Was sie ihm alles verbietet: So heftig drillt Herzogin Meghan ihren Harry

Die Zeiten, in denen Prinz Harry sich als «Partyprinz» einen Namen machte, sind seit seiner Hochzeit mit Meghan passé. Die Herzogin soll die Einhaltung strikter Regeln fordern sowie hohe ästhetische und moralische Ansprüche an ihren Mann stellen.

126 Reax , 2'292 Views
teilen
teilen
0 shares

Prinz Harry (34) darf kaum noch was tun! Seine Gattin, Herzogin Meghan (37), hat laut «Gala» ziemlich strikte Regeln aufgestellt. Unter anderem darf der Royal keine Burger mehr essen und nicht mehr rauchen.  

Für seine Liebste schwitzt Harry auch regelmässig im Gym: Herzogin Meghan legt Wert darauf, dass ihr Prinz gut in Form ist. Dreimal die Woche geht es für ihn in den Fitnessclub KX Life in London – gemeinsam mit einem Personal Trainer. Den Speiseplan soll die Herzogin ebenfalls in Richtung gesund verändert haben. Ganz nach dem Motto: Gemüse statt Fast Food. Und mit seinem protzigen Schlitten, einem Audi RS6, ist Schluss. Der musste einer klassischen Familienkutsche weichen.

Harrys Kleiderschrank wurde ausgemistet

Harry scheint sich gemäss Palast-Insidern dies alles ohne weiteres gefallen zu lassen. Dazu gebe er sich Mühe, auch Meghans optischen und moralischen Ansprüchen zu entsprechen. So wurde der Kleiderschrank des Prinzen offenbar ausgemistet. Neben der ehemaligen «Suits»-Darstellerin tritt er nur noch in schicken Anzügen oder in Hemd und Chino-Hosen auf.

Den Bart hat Harry – ebenfalls auf Geheiss von Meghan – stehen lassen, er trug ihn selbst während der Hochzeit. Und das, obwohl man Uniform und Bart laut royaler Tradition nicht zusammen tragen darf. Doch Meghan steht auf den Bart, besonders wenn er regelmässig gestutzt wird. 

Hält er sich ans Jagdverbot?

Einen Streitpunkt gibt es allerdings: das Jagen. Ob sich Harry dauerhaft an das von Meghan auferlegte Verbot halten wird? Herzogin Meghan ist bekennende Tierschützerin, daher war Ende August auch nichts vom Paar zu sehen, als der kleine George (5) erstmals Moorhühner jagte. Prinz William (37), Herzogin Kate (37) und Königin Elizabeth II. (92) waren bei diesem Anlass anwesend.

Für die Royals gehört das traditionelle Jagen einfach zum königlichen Leben dazu. Und das nächste Halali steht schon bald bevor, denn am zweiten Weihnachtstag heisst es für die ganze Royal Family: Auf zur Fasanenjagd! (euc)

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren