Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Weihnachtsfilm und Liebesdrama: Das gibts neu im Kino

3 Reax , 157 Views
teilen
teilen
0 shares

Weihnachtsfest mit Turbulenzen

Nach dem überraschend erfolgreichen «Daddy’s Home» folgt pünktlich zu Weihnachten das Sequel: Brad (Will Ferrell) und Dusty (Mark Wahlberg) haben sich als Familienväter eingelebt. Nun stehen die Festtage vor der Tür, und man will seinen Liebsten die perfekten Weihnachten bieten.

Deshalb werden die Grossväter eingeflogen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Dustys Vater (Mel Gibson) ist ein lauter Frauenheld, während sich Brads alter Herr (John Lithgow) als perfektionistischer Familienmensch erweist. Als auch noch einer der Schwiegerväter (John Cena) auftaucht, ist das Chaos programmiert. Wie schon der erste Film erweist sich «Daddy’s Home» als durch und durch familientaugliche US-Komödie ohne viel Tiefgang. Zum Glück sorgen der herrlich aufgelegte Mel Gibson und John Lithgow für etwas Turbulenzen.

Bewertung: 2 von 4 Sternen

Liebe macht blind

Auf Marc Forster ist in­sofern Verlass, als dass auf ihn kein Verlass ist. Jeder Film des Schweizers ist komplett anders als die ­anderen; immer wieder versucht er sich an neuen Genres und Erzählformen.

In «All I See is You» widmet sich der Regisseur nun dem Erotik-Thriller. Wobei Forster seinen Film nicht als Thriller, sondern als Drama sieht. Der Inhalt: Gina ­(Blake Lively) geniesst ihr Leben, trotz starker Einschränkung ihrer Sehkraft. Als sie ein neues Medikament testet und ihr Augenlicht zurückgewinnt, entdeckt sie Ungereimtheiten im Alltag mit ihrem Mann James (Jason Clarke). Dieser setzt alles daran, seine plötzlich sehr selbstbewusste Gattin nicht zu verlieren. Während Gina mit einem Doppelspiel versucht, die Wahrheit ans Licht zu bringen, verschlechtert sich ihre Sehkraft wieder. Forster wagt zu Beginn viel, weil er mit technischen Spielereien ­Ginas Blindheit in flirrende Bilder umsetzt. Inhaltlich kann «All I See is You» nicht ganz mithalten. Immerhin, die Sex-Szenen wirken authentisch – und Blake Lively verleiht Forsters Film Charisma, Erotik und Charme.

Bewertung: 3 von 4 Sternen

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren