Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Wie geht das? Ist Quinoa gesünder als Haferflocken?

26 Reax , 260 Views
teilen
teilen
0 shares

Das südamerikanische Pseudogetreide gehört zur gleichen Pflanzenfamilie wie rote Bete und Spinat. Seit Stars wie Heidi Klum oder Gwyneth Paltrow darauf schwören, gilt es als Superfood. Angeblich soll es den Inkakriegern Kraft verliehen haben. Vergleicht man Quinoa mit Haferflocken, früher die Kraftnahrung unserer Bauern, sind die Unterschiede allerdings nicht sensationell. Quinoa enthält pro 100 g 343 kcal (Haferflocken: 372 kcal). Der Proteingehalt beträgt 13,8 g (Haferflocken: 13,5 g). In 100 g Quinoa stecken 60,8 g Kohlenhydrate (Haferflocken 58,7 g), 5 g Fett (Haferflocken: 7 g) sowie 7 g Ballaststoffe (Haferflocken: 10 g). Rechnet man dazu, dass Quinoa durch die extrem gestiegene Nachfrage heute in grossem Stil angebaut wird (in den USA oder China) und für Plantagen die ­Natur zerstört wird, zählen die geringen Vorteile noch weniger.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren