Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Engländer greifen durch: Schwalbenkönige werden neu gesperrt

Ab der nächsten Saison können Schwalben in der Premier League nachträglich mit Spielsperren bestraft werden.

, Aktualisiert 24 Reax , 101 Views
teilen
teilen
0 shares

«Divers» oder auf Deutsch Schwalbenkönige sind ein rotes Tuch für jeden echten Fussballfan. Besonders verpönt sind sie auf der Insel, wo Fairplay und gesunde Härte gross geschrieben werden.

Genau deshalb geht es ab nächster Saison in den englischen Profiligen den Schwalbenkönigen an den Kragen: Jeden Montag schaut sich eine Dreier-Jury strittige Szenen des Spieltags an und entscheidet, ob ein Spieler absichtlich einen Platzverweis oder einen Penalty schinden wollte. 

Fällt das Urteil einstimmig auf Schwalbe, wird der Spieler für mindestens zwei Partien gesperrt. Die Jury besteht je aus einem Ex-Schiri, einem Ex-Trainer und einem Ex-Spieler. 

«Absichtliche Täuschung eines Schiedsrichters», nennt der britische Verband FA das neue Vergehen. Ligen und Spielergewerkschaft haben die Regeländerung bereits gutgeheissen. 

Abgeschaut haben sich die Engländer diese übrigens bei ihren schottischen Nachbarn. Dort werden Schwalbenkönige schon seit der Saison 2011 aus dem Verkehr gezogen. (cmü) 

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren