Alle Liveticker Live-Center

Raiffeisen Super League
Basel
vs.
Luzern
Beginn: 26.09.2018 20:00 Uhr

teilen
teilen
0 shares

Reaktion auf die 1:7-Blamage: Serey Dies Joker-Traumtor erlöst den FCB gegen Luzern

Dem FC Basel gelingt die gewünschte Reaktion auf die 1:7-Blamage gegen YB. Die Koller-Truppe gewinnt das Heimspiel gegen Luzern mit 2:1.

, Aktualisiert 3 Reax
teilen
teilen
0 shares

Das Spiel:
Schon früh zeigen sich die Basler willig. Mit hohem Pressing setzten sie den Gegner unter Druck. Belohnt wird der Aufwand in der 33. Minute. Kevin Bua versenkt einen Freistoss aus 20 Metern im Luzerner Kasten. Unmittelbar danach hat Ricky van Wolfswinkel das 2:0 auf dem Kopf. Doch der «Der Wolf» trifft nur den Pfosten. Auch nach dem Seitenwechsel kontrolliert der FCB die Partie. Kollers Schachzug: Serey Die einzuwechseln. Dem gelingt nämlich kurz später ein Traumtor. Die Vorentscheidung? Nicht ganz! Luzern gelingt vom Punkt noch der Anschlusstreffer. Am Ende aber bringt der FCB den Sieg über die Zeit. Im Grossen und Ganzen verdient.

 

Die Tore:

33. Minute, 1:0 | Kevin Bua | Der 25-Jährige bringt einen Freistoss aus gut 20 Metern direkt im Tor unter. Mit einem frechen flachen Schuss überlistet er Luzerns Salvi.

79. Minute, 2:0 | Serey Die | Der eingewechselte Serey Die schlenzt einen Ball wunderschön in den Winkel. Ein wirkliches Traumtor vom 33-Jährigen.

90. Minute, 2:1 | Blessing Eleke | Frei schubst Juric im 16er – Penalty. Der 22-jährige Blessing Eleke bringt den Elfmeter in der linken Ecke unter. Hansen springt auf die falsche Seite.

Der Beste: 
Kevin Bua. Erwischt FCL-Goalie Salvi mit einem frechen Freistoss. Überzeugt vorallem in kämpferischer Hinsicht.

Der Schlechteste:
Ruben Vargas. Der FCL-Flügel verschuldet mit einem unnötigen Foul den Freistoss vor dem 0:1. Und er vergibt in der 70. Minute völlig frei vor FCB-Goalie Hansen. Schwach.

Das gab zu reden: 
Der Penalty-Zoff beim FCL. Tomi Juric, der in der 88. Minute den Penalty herausholt, will selbst schiessen, doch Teamkollege Blessing Eleke schnappt sich die Kugel. Nach kurzem Wortgefecht gibt der Australier nach, Eleke versenkt zum Anschlusstreffer.

So gehts weiter: Basel muss am Sonntag ins Tessin zum FC Lugano reisen. Luzern spielt ebenfalls am Sonntag, zuhause gegen Sion.

**************************

Basel – Luzern 2:1 (1:0)

Tore: 33. Bua 1:0. 79. Serey Die (Ajeti) 2:0. 88. Eleke (Foulpenalty) 2:1. 

Aufstellungen:
Basel: Hansen; Widmer, Cömert, Frei, Riveros; Van Wolfswinkel, Xhaka, Zuffi, Bua; Pululu, Ajeti

Luzern: Salvi; Grether, Schulz, Knezevic, Kakabadze; Voca, Custodio; Schürpf, Schneuwly, Vargas; Eleke

Gelb: 13. Cömert, 33. Vargas (beide Foul),  73. Salvi (Unsportlichkeit) 73. Riveros, 86. Bua, 87. Frei (Foul). 

Einwechslungen:
Basel:
Serey Die (64. für Pululu),  Oberlin (84. für Ajeti).

Luzern: Juric (63. für Schnweuly), Ugrinic (63. für Custodio), Gvilia (77. für Knezevic). 

Bemerkungen: Basel ohne Campo, Suchy, Stocker, Omlin und Zambrano (alle verletzt). Luzern ohne Schmid, Lustenberger, Cirkovic, Feka, Wolf, Rodriguez, Sidler (alle verletz).
39. Pfostenschuss Van Wolfswinkel. 

 

Abonniere den Newsletter
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Like uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter
[x]
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
[x]

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.