Trending

Die besten Horrorfilme auf Netflix – Teil 3

Der dritte Teil unserer Horrorfilm-Serie ist da! Heute beschäftigen wir uns mit Verfilmungen der Bücher des unbestrittenen «Meister des Horrors»: Stephen King.

Einer der erfolgreichsten Autoren weltweit und definitiv der erfolgreichste im Horror-Sektor ist Stephen Edwin King aus Amerika. Er hat bis dato schon über 58 Bücher und über 200 Kurzgeschichten veröffentlicht, darunter Bestseller wie «Es» oder «The Shining».

Dutzende seiner Bücher wurden verfilmt und schafften es zu kommerziellem Erfolg. Der aktuellste, «Es» kam erst letztes Jahr als Neuverfilmung in die Kinos und wurde zum Kassenschlager, der zweite Teil ist schon geplant.

Zum Glück ist Stephen King auch auf Netflix vertreten, wir präsentieren die drei besten King-Filme im Horror-Sektor.

1. Das Spiel (2017)

Der Film, im englischen Originaltitel «Gerald’s Game», erhält auf «IMDb» eine solide Bewertung von 6,6 aus 10 Sternen und überzeugt auf «Rotten Tomatoes» mit 90%.

Anwalt Gerald Burlingame und seine Ehefrau Jessie wollen mit einem Kurztrip in einem abgelegenen Chalet ihre Leidenschaft wieder aufflammen lassen. Durch viele Jahre Ehe haben sich die beiden voneinander entfernt, Sex gibt es kaum noch. Sobald sie in der Hütte ankommen, will Gerald seine Frau mit einem Sexspiel in Stimmung bringen, leider kommt ihm etwas sehr Unangenehmes dazwischen. Es folgt 103 Minuten langer, raffinierter Psycho-Terror.

2. Shining (1980)

Als absoluter Horror-Klassiker kriegt «The Shining» auf «IMDb» wohlverdiente 8,4 von 10 Sternen und auch «Rotten Tomatoes» lobt mit einem Score von 86%.

Jack, ein Schriftsteller, nimmt ein Angebot, über die Wintermonate ein Hotel zu hüten, an. Er reist mit seiner Familie in die Berge von Colorado, wo zu Beginn alles sehr harmonisch scheint. Doch die dunkle Vergangenheit des Hotels treibt Jack in den Wahnsinn. Eine Jagd auf Leben und Tod beginnt.

3. Carrie (2013)

Die Neuverfilmung von Carrie schneidet eher mittelmässig ab. Auf «IMDb» schafft der Streifen zwar noch 5,9 von 10 Sternen, bei «Rotten Tomatoes» kann er aber mit 49% nicht wirklich überzeugen. Schade, er ist gut!

Die 16-jährige Carrie ist telekinetisch begabt, heisst einfach erklärt, sie kann Objekte mit ihrer Gedankenkraft bewegen. Carrie ist in den Fängen ihrer extrem religiösen Mutter, auch in der Schule findet sie keine Ausflucht. Sie wird schlimm gemobbt. All diese Gräueltaten, die Carrie angetan werden, enden eines Tages in einem fürchterlichen Inferno.

«Rotten Tomatoes» und «IMDb»

«Rotten Tomatoes» ist eine englischsprachige Website, die sich vor allem auf Rezensionen von Filmen und Fernsehsendungen konzentriert, «IMDb», ausgeschrieben «Internet Movie Database» ist eine Datenbank zu Filmen, Fernsehsendungen, Videoproduktionen und Computerspielen, die ebenfalls Einträge über die mitwirkenden Personen anbietet.

Die besten Horrorfilme auf Netflix – alle Teile

Teil 1: «Horror-Thriller» mit Emelie, Hush und Don’t Breathe
Teil 2: «Nightmare Vacation» mit The Forest, The Ritual und Fear Island

Direkt aus dem Social-Media-Team macht Joëlle den fliessenden Wechsel in die Welt der Schreiberlinge. Sie mag Bücher, Memes und Blobfische.

Send this to a friend