Trending

Diese Privatinsel kostet 7.50 Franken pro Nacht

Du hast schon immer mal davon geträumt, in einem tropischen Paradies auf deiner eigenen Insel zu relaxen? «Aibnb» macht es möglich!

«Um die Insel kurz zu beschreiben, es ist unser Paradies auf Erden und hat alles, was Sie brauchen, um sich zu entspannen und die Natur zu geniessen.» So beginnt die Anzeige der Gastgeberin Suzette auf «Airbnb»

Die Privatinsel / AIRBNB

Ihr Angebot liest sich wie ein Traum: Eine Villa in den Philippinen – und die steht auf einer Privatinsel! Ganze 10 Gäste hätten in dem Haus Platz. Dafür will Suzette schlappe 425 Pfund pro Woche, umgerechnet circa 525 Schweizer Franken.

Die Villa / AIRBNB

Also pro Person, pro Nacht fast schon lächerliche 7.50 Franken! Wofür man hierzulande knapp ein Sandwich bekommt, gibt es in den Philippinen Luxus in Hülle und Fülle.

«Kajaks, Wakeboards, Badminton und Gartenspiele stehen Ihnen während ihres Aufenthalts zur Verfügung. Hängematten und Luftsofas stehen im Garten und können frei nach Wunsch platziert werden.»

Der zauberhafte Garten / / AIRBNB

Natürlich steht auch ein Grill für laue Sommerabende zur Verfügung. Die bisherigen Gäste sind zweifellos begeistert: «Das Preis/Leistungs-Verhältnis ist fantastisch. Ich habe die freie Nutzung der Kajaks, Wakeboards, etc. sehr genossen! Ein grossartiger Ort, um mit Freunden und Familie mal abzuschalten.», bewertet eine Katrina.

Direkt aus dem Social-Media-Team macht Joëlle den fliessenden Wechsel in die Welt der Schreiberlinge. Sie mag Bücher, Memes und Blobfische.

Send this to a friend