Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Kolumne «20 something»: Alleine wohnen ist schwer

Bettina Widmer (26) wohnt in Zürich und schreibt alle zwei Wochen darüber, was die 20- bis 29-Jährigen bewegt.

, Aktualisiert 346 Reax , 9'695 Views
teilen
teilen
0 shares
play
Bettina Widmer (26) wohnt in Zürich und schreibt alle zwei Wochen darüber, was die 20- bis 29-Jährigen bewegt.

Mitte zwanzig beschloss ich, das chaotische WG-Leben hinter mir zu lassen und in eine eigene Wohnung zu ziehen. Eine grosse Freiheit, aber auch eine grosse Verantwortung, wie ich schnell bemerken musste. Irgendwie scheint mir das Organisationstalent dafür zu fehlen.

Zum Beispiel beim Einkaufen: Ich stehe im Laden und frage mich, ob ich noch Mayonnaise habe. Wahrscheinlich nicht, denke ich mir und kaufe eine. Zu Hause angekommen, erwarten mich vier volle Tuben Mayonnaise im Kühlschrank. Ich muss mir wohl angewöhnen, eine Einkaufsliste zu schreiben, denke ich, während ich auf den Balkon gehe, um meine Pflanzen zu giessen.

So erwachsen bin ich schon: Ich habe Balkonpflanzen und Freude daran! Einen grünen Daumen habe ich deshalb aber noch lange nicht. In der Ecke erinnert mich ein dunkler Fleck auf dem Boden an den Olivenbaum, der einst dort stand. Ich hatte ihn erst letztes Jahr geschenkt bekommen. Den Winter hat er sogar überlebt – bei meiner Mutter in der Garage. Doch zurück auf meinem Balkon, im Frühling, noch bevor die grosse Hitzewelle kam, verlor er alle seine Blätter. Ein Olivenbaum, vertrocknet im Mai!

Ja, alleine wohnen ist schwer, gestehe ich mir ein. Früher waren da wenigstens noch die WG-Bewohner, auf die ich zählen oder die ich beschuldigen konnte. Noch einfacher waren die Zeiten im Hotel Mama. Der Kühlschrank war immer voll, die Wohnung sauber und das Toilettenpapier vorrätig im Schrank. Vielleicht bin ich irgendwann ja auch reif und organisiert genug, um so zu leben. Während ich mich das frage, gehe ich ins Bad, um mir die Zähne zu putzen. Ich nehme die Zahnpastatube in die Hand – sie ist leer. Im Schrank befindet sich keine neue. Na toll, soll ich meine Zähne jetzt mit Mayonnaise putzen?

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren