Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

7 Millarden Snaps pro Tag: 12 spannende Snapchat-Fakten, die du kennen solltest

Heute legte die Snapchat-Aktie einen Traumstart an der Börse hin. Grund genug, die beliebte Social-Media-App etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

123 Reax , 7'737 Views
teilen
teilen
17 shares

1. Der ursprüngliche Name von Snapchat war Picaboo. Im Juli 2011 erschien die App im Apple-Store.

  play
Snap

2012 wurde Picaboo dann in Snapchat umbenannt und auch für Android-User zugänglich gemacht.

2. Täglich werden sieben Milliarden Fotos und Videos per Snapchat verschickt.

 
giphy

 

3. Durchschnittlich verbringt jeder der 150 Millionen täglichen Nutzer insgesamt eine halbe Stunde pro Tag mit Snapchat.

 
giphy

 

4. 70 Prozent der Snapchatter sind übrigens weiblich.

  play

5. Das Snapchat-Logo heisst «Ghostface Chillah» in Anlehnung an den Rapper Ghostface Killah, Mitglied des Wu-Tang Clans.

  play
Snap

 

6. Alkohol ist ein beliebtes Sujet. Etwa 93 Prozent aller Snapchat-User haben schon mal ein Foto eines Drinks gesnappt.

  play
Pinterest

 

7. Auch fremde Leute sind beliebte Foto-Motive. 60 Prozent aller Nutzer haben schon einmal einen Fremden fotografiert und das Bild weitergeschickt.

  play
Imgur

 

8. Gründer Evan Spiegel war gerade mal 21 Jahre alt, als er Snapchat auf den Markt brachte.

  play
Getty Images

Er ist übrigens seit Juli 2016 mit dem Victoria's Secret-Model Miranda Kerr (33) verlobt. Die beiden verrieten vor Kurzem, dass sie enthaltsam leben und mit dem gemeinsamen Sex bis zur Ehe warten würden.

9. Spiegel hat ein Vermögen von vier Milliarden. Damit belegt der 26-Jährige Platz zehn auf der Forbes-Liste der Reichsten unter 40.

  play
Keystone

Dem Snapchat-Gründer gehören 22 Prozent der Anteile der Firma Snap Inc.. Mit dem Börsengang dürfte sein Vermögen noch um einiges ansteigen.

10. Die Idee für die App kam Spiegel und Mitgründer Bobby Murphy, als Frank Brown, ein Freund der beiden, ein Bild an jemanden verschickte, und das kurz darauf bereute.

Reggie Brown, Bobby Murphy und Evan Spiegel (v.l.n.r.) play
Reggie Brown, Bobby Murphy und Evan Spiegel (v.l.n.r.) LA County Superior Court

Die drei starteten anschliessend Picaboo. Brown verklagte seine ehemaligen Freunde später, dass sie ihn aus dem Projekt verdrängt hätten - obwohl er ihnen die Idee dafür geliefert hatte.

11. Facebook ist Snapchats grösster Rivale.

  play

Snapchat ist die zweitbeliebteste Social-Media-App. Noch beliebter ist nur Facebook. Zuckerberg hat Spiegel drei Milliarden für Snapchat geboten. Als dieser ablehnte, soll er sogar mit einem Angebot von vier Milliarden zurückgekommen sein. Doch der Snapchat-Gründer blieb hart. Und es hat sich gelohnt. Mittlerweile wird die App mit 24 Milliarden Dollar bewertet. Zuckerberg kopiert immer wieder Snapchat-Features und integriert sie in seine Unternehmen. Ein Beispiel dafür ist die Instagram-Story und der neu eingeführte Whatsapp-Status.

12. Snapchat erwartet fürs Jahr 2017 Werbeinnahmen in Höhe von 935 Millionen Dollar.

 
giphy

 

 

Und hier findest du 17 lustige Snaps, die nicht für immer verschwinden durften.

  play
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren