Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Die wichtigsten Infos des Frühlingsfestes: Die Chinesen starten heute in das Jahr des Hundes

Weil die Chinesen dem Lunisolarkalender folgen, ist Neujahr nicht am 1. Januar sondern am 16. Februar 2018.

99 Reax , 1'197 Views
teilen
teilen
5 shares
play
Weil die Chinesen dem Lunisolarkalender folgen, fällt Neujahr dieses Jahr auf den 16. Februar 2018. Getty Images

Das Neujahrsfest, auch Frühlingsfest genannt, ist der wichtigste chinesische Feiertag. Es ist eine Zeit, in der die Familie zusammenkommt und den Ahnen gedenkt. Es wird Feuerwerk gezündet, spezielle Kleidung getragen und viel gegessen. Das Frühlingsfest markiert den Anfang des chinesischen lunisolaren Kalenders.

Während bei uns das neue Jahr jedesmal 1. Januar gefeiert wird, wechselt das Datum des chinesischen Neujahrs von Jahr zu Jahr. Der Feiertag fällt jeweils auf den zweiten Leermond nach der Wintersonnenwende. Dieser liegt immer zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar. Diesmal fällt das Fest auf den 16. Februar.

Wie wird gefeiert?

Im Rahmen der Familie trifft man sich zum Abendessen am Abend vor Neujahr. Vorher wird das Haus gründlich geputzt. Unverheiratete Familienmitglieder, vor allem Kinder, dürfen sich auf rote Umschläge von Verwandten freuen. Dort drin sind Geldgeschenke, die im neuen Jahr Glück bringen sollen. In einigen Orten in New York, in denen es eine grosse chinesische Bevölkerung gibt, bleiben die Schulen sogar geschlossen.

Alles wird rot dekoriert, Feuerwerk wird gezündet und Glocken geläutet. Die eindrücklichen Löwen-Paraden durch die Städte ziehen Tausende Zuschauer an. Am letzten Tag des Festes findet die Laternen-Parade statt.

play
Rote Laternen sollen Glück bringen. Getty Images

Welches Tier steht für das Jahr 2018?

Jedes Jahr steht das neue Jahr unter einem von zwölf chinesischen Sternzeichen. 2018 ist das Jahr des Hundes. Hund ist jeder, der in den Jahren 1934, 46, 578, 70, 82, 94 oder 2006 geboren wurde. In der chinesischen Astrologie gilt der Hund als ehrlich, loyal und aufrichtig. Zu den berühmtesten Hunden gehören Elvis Presley, Michael Jackson und Justin Bieber.

Wenn du auch einer davon bist, wird dieses Jahr kein gutes für dich. Laut den Chinesen bringt das Jahr des eigenen Sternzeichens nämlich am wenigsten Glück. Ausserdem sollte man sich besonders von der Farbe Rot fernhalten.

Welches Tier bin ich?

play

Hier siehst du, welcher Jahrgang mit welchem Sternzeichen übereinstimmt.

Ratte: 1936, 48, 60, 72, 84, 96, 2008

Ochse: 1937, 49, 61, 73, 85, 97, 2009

Tiger: 1938, 50, 62, 74, 86, 98, 2010

Hase: 1939, 51, 63, 75, 87, 99, 2011

Drache: 1940, 52, 64, 76, 88, 2000, 2012

Schlange: 1941, 53, 65, 77, 89, 2001, 2013

Pferd: 1942, 54, 66, 78, 90, 2002, 2014

Schaf: 1943, 1955, 1967, 79, 91, 2003, 2015

Affe: 1944, 56, 68, 80, 92, 2004, 2016

Hahn: 1945, 57, 69, 81, 93, 2005, 2017

Hund: 1946, 58, 70, 82, 94, 2006, 2018

Schwein: 1947, 59, 71,83, 95, 2007, 2019

Wie wünscht man sich «äs guets Neus»?

Wenn du chinesische Bekannte hast, und ihnen ein gutes Neujahr wünschen möchtest, kannst du ihnen diesen Satz sagen / schicken:

Mandarin: Gong Xi Fa Cai

Kantonesisch: Gong Hey Fat Choy

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren