Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Entdecken, erleben, geniessen: Die Gourmesse setzt auf Street und Digital Food

Es ist bereits die 23. Ausgabe der etablierten Zürcher Gourmet-Messe. Mit 22 Jahren Erfahrung und Erinnerungen im Rücken ist es für die Macher auch eine Zeit der Veränderung. Zum ersten Mal findet die «Gourmesse» 2017 nicht mehr im Kongresshaus statt, sondern in der Halle 622 in Oerlikon. Nichtsdestotrotz – Ende September stehen vier Tage ganz im Zeichen des Genusses.

, Aktualisiert 11 Reax , 673 Views
teilen
teilen
0 shares

Die Themenschwerpunkte der Gourmesse

Einst ins Leben gerufen von Genussmensch und Salz & Pfeffer Magazin-Verleger Daniel Eggli, hat sich die «Gourmesse» über die Jahre zu einer regelrechten Institution entwickelt. Während vier Tagen im Herbst, meist Ende September oder in der ersten Oktoberwoche, wurden die Räumlichkeiten des Kongresshauses Zürich zum Schlemmer-Markt. Im Mittelpunkt stehen kleine Produzenten aus der Schweiz und dem nahen Ausland. Ihnen wird eine Plattform geboten, um ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen.

Zusätzlich bietet die «Gourmesse» ihren Besuchern ein spannendes Rahmenprogramm mit Showkochen, Vorträgen und Workshops. So kommen Sie an der Messe nicht nur in den Genuss verschiedenster Spezialitäten, Sie haben auch die Möglichkeit viel über die entsprechenden Themen zu lernen. Zum Beispiel ein Schokolade-Workshop, Ideen für die Neuinterpretation klassischer Fischgerichte oder Einblicke in das Fermentationsverfahren der Biotechnologie.

 

Neuer Ort, überarbeitetes Konzept

Der Umbau des Zürcher Kongresshauses hat die Messeveranstalter quasi dazu gezwungen, sich nicht nur über die Location, sondern auch das Konzept Gedanken zu machen. Tatsächlich ist sie noch heute eine der beliebtesten Food-Messen in Zürich, hat sich bis anhin aber nur vereinzelt dem Thema Digitalisierung gewidmet. Das soll sich in Zukunft ändern, wie die Macher auf ihrer Webseite gross ankündigen. Tradition, Moderne und Nachhaltigkeit sind die Themenschwerpunkte im Mix.

Produkte und ihre Produzenten stehen dabei weiterhin im Mittelpunkt. Man schenke in Zukunft aber Themen wie beispielsweise Street Food, digitalisierte Küchengeräte oder Home Delivery verstärkt Beachtung. Und reagiert damit auf die Schwerpunkte, die momentan in aller Munde sind. Die Messe findet 2017 vom Donnerstag 21. September bis Sonntag 24. September in der Halle 622 in Oerlikon statt.

Digital Food Award 2017

Bereits im Vorfeld der 23. Ausgabe lancierte die «Gourmesse» ausserdem den Wettbewerb Digital Food Award. Er richtet sich an Firmen und Start ups aus der Branche, die den Pfad der Digitalisierung erfolgreich bestreiten. Laut den Veranstaltern haben Unternehmen die kreative und problemlösende Konzepte präsentieren gute Chancen auf den Sieg.

*Das Blick-Tipps-Team schreibt über Produkte, die für unsere Leser interessant sein könnten. Die Blick-Gruppe erhält eine Umsatzbeteiligung, wenn verlinkte Produkte gekauft werden. Das Blick-Tipps-Team ist ein eigener Bereich innerhalb der Blick-Gruppe und unabhängig von Redaktion und Werbung. 

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren