Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Für Amateure sowie Profi-Fotografen: Die «Ugly Location Challenge» ist der neuste Twitter-Trend

Es gibt nur eine Regel: Der Hintergrund muss hässlich sein.

149 Reax , 9'110 Views
teilen
teilen
0 shares

Normalerweise investieren Fotografen viel Zeit und Mühe in ihre Shooting-Locations. Genau dieses Konzept hat Jenna Martin, eine Profi-Fotografin aus Montana, USA, mit ihrer «Ugly Location Challenge» auf den Kopf gestellt.

Martin wollte sich der Herausforderung stellen und hat absichtlich hässliche Kulissen für ihre Foto-Shootings ausgesucht. Die Challenge besteht darin, trotz unschönem Hintergrund gute Fotos zu schiessen.

Postby

 

«Anstatt die üblichen wunderschönen Locations auszuwählen, hatte ich die Idee, das Gegenteil zu machen», so Martin. «Ich wollte irgendwo hingehen, wo es nach allen konventionellen Fotografie-Standards «hässlich» ist und dann sehen, was man damit machen kann».

 

Die Challenge machte auf Social Media schnell die Runden und viele wollten sich selbst auch herausfordern.

Zahlreiche Twitter-User liessen sich von Martin inspirieren und knipsten selbst Fotos an hässlichen Locations.

Einige der Tweets gingen sogar viral. Der von Fotografin Kelsey Maggart hat über 238'000 Likes ergattert.

Da sieht man, was man mit guter Fotografie alles hinkriegen kann!

 

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren