Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Gibs einfach zu! 10 Dinge, die jeder tut, aber niemand zugibt

Es hat wohl wirklich jeder schon mal getan.

465 Reax , 30'325 Views
teilen
teilen
0 shares

1. Beschäftigt tun, um nicht planlos auszusehen.

giphy

Bestes Beispiel ist doch, wenn man beim Warten auf jemanden gleich sein Handy hervor nimmt und darauf herumscrollt, weil es sich komisch anfühlt, einfach nichts zu tun. Oder sogar das Telefon ans Ohr hält und tut, als wäre man mitten in einem wichtigen Telefonat.

2. Sich freuen, wenn eine Verabredung abgesagt wird.

giphy

 Zum Glück hat der andere abgesagt, jetzt musst du keine Ausrede erfinden.

3. Sich selbst googeln.

giphy

 Vielleicht ist man ja über Nacht berühmt worden?

4. Über Witze lachen, die man gar nicht verstanden hat.

giphy

Man will ja nicht zugeben, dass man den Witz nicht kapiert hat und lacht darum einfach mit - oft auch ziemlich übertrieben.

5. Kurz wegnicken und dann so tun, als ob man die ganze Zeit hellwach war.

giphy

Du hast versprochen, dieses Mal beim Film nicht einzuschlafen. Plötzlich fallen dir dann doch die Augen zu - wenn der andere empört fragt, ob du echt schon wieder eingeschlafen bist, einfach abstreiten.

6. Beim Schlafen sabbern.

giphy

 Kann passieren.

7. Dem Pizza-Lieferanten vorspielen, dass noch jemand da ist.

giphy

«Nein, diese XXXL-Pizza mit extra Käse, ist nicht nur für mich, sondern auch für meine vier anderen Mitbewohner», sagt er, wohnt aber alleine.

8. Sich betrunken cooler fühlen als nüchtern.

giphy

Manche Dinge sind betrunken einfach lustiger, oder klappen besser. Zum Beispiel hemmungslos im Club tanzen und laut zur Musik mitgrölen.

9. So tun, als hätte man jemanden nicht gesehen, um ein Gespräch zu vermeiden.

giphy

Kennt jeder, tut jeder.

10. 100 Selfies machen und mit keinem zufrieden sein.

giphy

Selfies machen ist in der heutigen Zeit völlig normal. Trotzdem gibt keiner zu, dass er manchmal 100 davon macht und trotzdem mit keinem zufrieden ist - wäre ja viel zu narzistisch.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren