Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Graffiti auf Folien: Entfernbares Graffiti - Revolution der Strassenkunst?

Viele ärgern sich darüber, dass Sprayer mit ihrem Graffiti Hauswände und Mauern «beschmutzen» und vandalieren. Dadurch sind Sprayer stark daran gehindert, ihrer Leidenschaft nachzugehen. Seit kurzen ist es jedoch möglich, auf Folien, die sich leicht wieder entfernen lassen, Graffiti zu sprayen.

211 Reax , 1'598 Views
teilen
teilen
0 shares

Sicht der Bürger

Sprayer verschmutzen durch ihre «Kunst» unsere Hauswände und -mauern. Die Farbe ist nur schwer wieder zu entfernen und jedes Mal die Wand neu streichen, möchte man ja auch nicht. Wenn die Motive wenigstens schön wären - aber nein. Jeder malt einfach irgend einen Schriftzug an die Wand. Meistens sind es sogar Schimpfwörter. Das kann und will ich nicht akzeptieren.

 

Sicht der Sprayer

Graffiti ist Strassenkunst. Wir haben keine Leinwände, sondern benutzen natürlich gegebene Flächen für unsere Zeichnungen. Graffiti will geübt sein. Wie bei allem braucht auch Graffiti viel Talent und Übung. Daher ist es klar, dass man nicht gleich ein 3 Meter grosses Kunstwerk zeichnet und die Wand verschönert, sondern vielleicht mal mit seinem Künstlernamen in verschiedenen Fonts anfängt und sich durchprobiert. Durch die vielen Beschwerden und Verbote, fällt es uns jedoch immer schwerer, unserem Hobby nachzugehen.

Cellograffiti

Cellograff ist eine neue Möglichkeit zu sprayen, ohne dass die Bürger verärgert werden. Cellograff ist mehr oder weniger legales Graffiti auf einer Stretchfolie. Die Folie kann der Künstler anbringen, wo er will, sofern kein Hausfriedensbruch oder ähnliches begangen wird. Zwischen zwei Bäumen, Strassenlaternen oder wie üblich an einer Wand - völlig egal. Wenn es jemanden stören sollte, kann die Folie und das Kunstwerk ganz einfach entfernt werden. Immer öfter sieht man in Städten diese alternative Möglichkeit, sein Graffiti mit der Welt zu teilen.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren