Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Mit Glocken gegen Glocken: Nancy Holten bekommt deutsche Unterstützung

Ein nackter Protest gegen Kuhglocken und welch Überraschung: Nancy Holten gefällts!

486 Reax , 20'507 Views
teilen
teilen
0 shares

Leider wird Ihr Browser nicht von unserer Video-Lösung unterstützt. Bitte verwenden Sie die neuesten Versionen von Internet Explorer / Edge, Safari, Firefox oder Chrome.

play
Nancy Holten Facebook

Sie ist dreifache Mutter, Holländerin, begeisterte Veganerin und Tierschützerin: Nancy Holten (43). Die Hobby-Aktivistin wollte letztes Jahr das traditionelle Säulirennen an der St. Galler Olma verbieten. Ausserdem spricht sie sich gegen Kirchen- und Kuhglocken aus. Während sie sich bei Ersterem wirklich am Lärm störte, ging es bei den Kuhglocken um das Wohl der Tiere. «Kein Mensch läuft freiwillig mit einer Glocke um den Hals herum», so ihre damalige Erklärung, als sie ihre Facebook-Gruppe «Kuhglocken out» eröffnete.

play
ZVG

Solche Aktionen brachte der Wahl-Aargauerin den Rufnamen als «unbeliebteste Holländerin» ein. Den Schweizer Pass bekam sie nach langem Kampf dennoch. Holten hatte Beschwerde eingereicht, nachdem nur 59 von 203 Stimmberechtigten im Dorf für ihre Einbürgerung gestimmt hatten. Ende April 2017 erhielt die Kampf-Veganerin den positiven Bescheid des Regierungsrats.

Postby

Jetzt – fünf Monate später – macht Holten erneut von sich reden: Mit einem Video zweier Tierschützerinnen aus Deutschland. «Dieser Beitrag bringt das Thema Kuhglocken wieder ins Gespräch», sagte die 43-Jährige zu FM1Today und postete das Video natürlich auf Facebook. Im Clip zu sehen sind zwei Frauen, die mächtig Dampf ablassen. Die armen Tiere seien ihr Leben lang an die Kuhglocken gefesselt und damit einem extremen Geräuschpegel ausgesetzt. Das Video - welches es in einer nackten und in einer «dezenteren Version» gibt – soll bereits vor zwei Jahren in den Alpen von Engelberg gedreht worden sein.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren