Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Feier abgesagt, weil niemand zahlen wollte: Braut verlangt zur Hochzeit 1500 Dollar von jedem Gast

Eine wütende Braut verlangte 1500 Dollar von jedem Gast und war sauer, weil kaum einer zahlte.

296 Reax , 11'993 Views
teilen
teilen
0 shares
play
shutterstock

 

Eine Twitter Userin postete kürzlich Screenshots eines langen Facebook-Textes, den eine anonyme Amerikanerin veröffentlicht hat und der daraufhin in einer privaten Gruppe repostet wurde.

Darin schildert eine offensichtlich aufgebrachte Frau ihren Bekannten die Geschichte zu ihrer Hochzeit und anschliessender Trennung ihres Verlobten. Die Hochzeit sollte die traumhafte Liebesgeschichte krönen, die im Alter von 14 Jahren begonnen hat. Die Braut wollte sicherstellen, dass das Jawort ein himmlisches Fest würde.

Das Ziel: 60'000 Dollar zusammenkriegen. Da das Paar selbst nur 15'000 Dollar beisteuern konnte, verlangte es von jedem Gast 1500 Dollar, damit diese erscheinen durften. Von allen geladenen Leuten waren allerdings nur acht bereit, das zu zahlen.

Das machte die Braut so wütend, dass sie die Hochzeit abblies, ihren Verlobten verliess und für zwei Monate nach Südamerika verreiste. Auf Facebook schrieb die enttäuschte Braut sich ihren Frust von der Seele. Dabei beleidigte sie ihre angeblichen Freunde schwer.

«Was sind schon 1500 Dollar? Auf jeden Fall nicht viel» schreibt sie. Für den Traum einer Freundin sollte man schon bereit sein, diesen Beitrag zu leisten.

Die ganze Geschichte klingt so unfassbar, dass man sich wundert, ob sie sich wirklich so abgespielt hat.

Hier ist der ganze Post auf englisch zum Nachlesen:

play
reddit
play
reddit
play
reddit

 

play
reddit
play
Reddit
Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren