Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

«One in a billion»: So reist die jüngste Milliardärin der Welt

21 Jahre alt, 1.17 Milliarden schwer: Alexandra Andresen ist die jüngste Milliardärin der Welt. Die Norwegerin reist gerne um den Globus und gibt uns auf Instagram einen Einblick in ihren Luxus-Lifestyle.

, Aktualisiert 253 Reax , 18'257 Views
teilen
teilen
0 shares

Morning smootch

A post shared by Alexandra (@alexandraandresen) on

Als dreifache Junior-Meisterin im Dressurreiten gehört der Reitsport zu ihrer Leidenschaft. Dies erklärt wohl, wieso die 21-jährige Alexandra Andresen auf den meisten Bildern mit ihren Pferden posiert. Durch ihre Liebe zu Tieren lebt Andresen vegan und ist aktive Tierschützerin.

Wenn man jedoch $1.17 Milliarden schwer ist, hat man neben Reiten weitaus mehr Hobbys zur Auswahl. Ein Blick in ihr Instagram-Profil zeigt uns, wie die junge Norwegerin aus Oslo ihr Leben geniesst.

Ihr Wohlstand ist auf ihre Familie zurück zu führen, die in Norwegen für die Tabakmarke «Tiedemanns» bekannt ist. Zudem gehört ihnen die Investmentgesellschaft «Ferd». Alexandra besitzt mittlerweile 42% dieses Unternehmens.

The Ferd owners#emo#8J+Puw==## Photo by: Fr#emo#w6k=##d#emo#w6k=##ric Boudin

A post shared by Alexandra (@alexandraandresen) on

 

Dies ermöglicht es ihr, die schönsten Orte der Welt zu besuchen und natürlich zu dokumentieren.

Zum Beispiel ihren Urlaub in Griechenland, den Andresen mit ihren 65'000 Followern geteilt hat:

Jet-Ski fahren, Schnorcheln und einfach Sommer geniessen - typische Badeferien einer Milliardärin eben.

Snorkeling in Greece

A post shared by Alexandra (@alexandraandresen) on

Wouldn't mind being back in Greece right now#emo#77iP###emo#77iP## #wisheverydaywassummer

A post shared by Alexandra (@alexandraandresen) on

Oder ihre Reise durch Afrika:

Auf ihrer Safari-Reise durch Afrika hat die Tierschützerin die wilden Tieren hautnah erleben dürfen.

#elefants #drinking

A post shared by Alexandra (@alexandraandresen) on

#ostrich

A post shared by Alexandra (@alexandraandresen) on

 

Eine kleine Abwechslung vom Reiten gab es auch in Indien:

In Indien hat Alexandra sogar Tiger getroffen und sich in der Festung von Mehrangarh, in Jodhpur auf die Seilrutsche getraut. (Fürs Video auf das Bild klicken)

#tiger #stripes #india #majestic #beautiful

A post shared by Alexandra (@alexandraandresen) on

Ziplining from the Mehranrah Fort in Jodhpur#emo#8J+Puw==##

A post shared by Alexandra (@alexandraandresen) on

Eine etwas andere Aussicht:

Hier steht sie am Riss der kontinentalen Grenze zwischen der eurasischen und amerikanischen Erdplatte in der Nähe von Island.

Beautiful view

A post shared by Alexandra (@alexandraandresen) on

Sie reist jedoch nicht jedes Mal so weit weg.

Manchmal nimmt sie auch die Fjordline-Fähre um von Norwegen nach Dänemark zu kommen.

 

Gelegentlich wird sie auch von ihrem Freund, Joachim Tollefsen, begleitet:

Alexandra zeigt uns mit ihrem beneidenswerten Profil, dass Reisen mit einem unbegrenztem Budget definitiv seine Vorteile hat.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren